Der Papier-Test

Akustik Gitarre kaufen: Qualitätsmerkmale

akustik-gitarre
YouTube

Du willst eine Akustik Gitarre kaufen und weißt nicht worauf du achten sollst? Eine einfache und universelle Antwort auf die Frage, woran und wie genau man eine gute Akustik Gitarre erkennt, gibt es leider nicht. Häufig verstecken sich Verarbeitungsfehler oder Abnutzungsspuren vor unseren Augen. Eine präzise Kategorisierung eines Instruments erfordert daher eine Menge Erfahrung und darüber hinaus viele Vergleichstest.

Selbst bei enormer Erfahrung verschließt sich einem meistens die Möglichkeit der Durchführung eines umfassenden Vegleichstests. Dennoch gibt es ein Gütekriterium, welches an jeder Gitarre einzeln überprüft werden kann und eine starke Aussagekraft über die Verarbeitung des Instruments als Ganzes hat: Die Schnittstelle zwischen Steg und Gitarren-Decke.

Der Papier-Test:
Für den Papier-Test solltest du ein möglich feines, kleines Stück handelsübliches Papier verwenden. Nun kontrollierst Du, ob der Steg ordentlich mit der Holzdecke der Gitarre verleimt ist. Dazu brauchst Du lediglich versuchen, das Papier zwischen Steg und Decke zu schieben. Normalerweise sollte das Papier nicht zwischen Steg und Decke passen. Gelingt es Dir jedoch, das Papier ein Stück weit unter den Steg zu schieben, deutet dies darauf hin, dass sich der Steg aufgrund von Rissen oder schlechter Verleimung von der Decke gelöst hat.

Durchgefallen!
Solltest Du bei dem Test mit dem Papier ein bis zwei Millimeter tief zwischen Steg und Decke dringen können, solltest Du von dem Kauf dieser Gitarre absehen. Bei alten Gitarren ist die schlechte Verleimung oft die Folge des naturgemäßen Alterungsprozess der verwendeten Materialien. Dennoch sind diese häufig irreparabel. Denn meist hebt sich der Steg nur dann von der Decke, wenn sich diese über die Jahre gewölbt hat. Dieser Prozess lässt sich nicht mehr rückgängig machen und selbst ein neu angeleimter Steg wird sich aufgrund dieser vorhandenen Wölbung(en) früher oder später wieder von der Gitarren-Decke lösen.

Als nostalgischer Gitarrenliebhaber kann man bei einem sehr alten Exemplar vielleicht noch einmal über diesen Makel hinwegschauen – fällt jedoch eine junge oder gar neue Gitarre durch den Papiert-Test, raten wir dringend von einem Kauf ab.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: