Kaufberater für die Bühnenbeleuchtung bei Newcomern

Top 5 der Scheinwerfer für Einsteiger: Es geht um eure leistbare Lightshow 2021/2022

Foto: von Piotr Zajac (shutterstock) und afffancy (shutterstock) und artem evdokimov (shutterstock) und Justiconnic (Noun Project)

Dass ein Konzert von der Musik und der visuellen Darbietung gleichermaßen lebt, ist kein Geheimnis. Das Auge hört bekanntlich mit. Doch eine fette Lichtanlage kostet ebenso fettes Geld. Ihr wollt eure Show nicht im Dunkeln verbringen, aber das Budget ist begrenzt. Schauen wir mal, was der Markt an leistbaren Lösungen bereithält; hier kommen unsere Top 5 der Scheinwerfer für Einsteiger für eure Lichtshow 2021/2022:

Check it: Unsere Top Five der Scheinwerfer für Einsteiger 2021/2022

  • Wenn bezahlbare Lichtlösungen hersollen
  • Einfach mal aus anderer Perspektive denken
  • Beliebte LED-PAR-Scheinwerfer
  • Bühnenfluter als flexible Multitalente
  • Set, Problemlöser und die gute Portion Power

Top 5 der Scheinwerfer für Einsteiger zwischen notwendig und umsetzbar

Das Angebot im Bereich von Scheinwerfern und Effekt-Lichtern ist ebenso riesig wie für Halbwissende unüberschaubar. Diverse Lichtlösungen unterschiedlicher Marken ähneln sich, wirken zuweilen nahezu identisch und haben zugleich ihre jeweils eigenen Vorzüge. Wenn ihr eure Show mit überschaubarer Reibung zwischen Daumen und Zeigefinger visuell in Szene setzen wollt, profitiert ihr längst vom qualitativen Fortschritt – insbesondere der LED-Technik – als auch den in diesem Zusammenhang drastisch gesunkenen Preisen. Ein bisschen Licht muss her, doch mit Reduktion auf das Wesentliche kostet das nicht mehr die Welt. Und in den unterschiedlichen Spezialdisziplinen bieten die Hersteller seit Jahren durchdachte Qualität zu leistbaren Kursen.

Durchdachte Features für das wohlschmeckende Lichtmenü

Vorab müssen wir eine Unterscheidung machen, nämlich zwischen statischen und bewegten Scheinwerfern. Die nicht Beweglichen sind die Brot- und Butterausstattung jeder Bühne, die Bewegten wie Moving Heads sind die Krönung, gewissermaßen die lichterlohe Kirsche auf der Lichtertorte. Die sind allerdings im Vergleich auch teuer, was sich bereits aus den verbauten Elektromotoren ergibt, die für Rotationen und Schwenkungen nötig sind. Somit widmen wir uns zunächst den statischen Scheinwerfern, etwa den sogenannten PAR-Scheinwerfern. Und die haben für eure Zwecke bereits reichlich Features für das wohlschmeckende Lichtmenü:

Flexible Lichtlösungen ohne feuchte Augen

Fragt sich demnach nicht nur, welches Lichtequipment ihr überhaupt benötigt, sondern auch, welche Modelle vor dem Hintergrund eurer Anforderungen besonders punkten können. Oder drücken wir es plakativ aus: Welche Scheinwerfer liefern euch das meiste Licht bei möglichst hoher Flexibilität zu Kursen, bei denen nicht gleich die Augen feucht werden? Wir haben uns für euch umgesehen und ein paar Matchwinner auf unser Vorschlagpodest gehoben:

Cameo Studio PAR RGBWAUV 12x12W Bk – ein Verkaufsschlager

Der Studio PAR RGBWAUV 12x12W Bk von Cameo hat bereits derart viele Musiker und Veranstalter überzeugt, dass bereits die Anzahl der Nutzer ihre eigene Sprache spricht. Dabei handelt es sich um einen professionellen LED-Scheinwerfer, der mit insgesamt 12 x 12 Watt starken LEDs ausgestattet ist, die Farben im RGBWA+UV-Bereich liefern. Blöde Abkürzung, aber ihr werdet euch daran gewöhnen. Diese Farbabkürzungen stehen für Rot, Grün, Blau, Weiß, Amber und Ultraviolett, ein Farbspektrum, das nicht jeder Scheinwerfer hat. Dieser schon. Das ermöglicht euch nahezu endlose stimmungsvolle Farbmischungen.

Der Studio PAR bietet euch eine erstaunliche Lichtausbeute für kleinere bis mittelgroße Locations. In seinen Anfangstagen hatte er noch mit seinem Preis für manch knirschende Zähne gesorgt. Doch der ist mehr als deutlich gesunken. An der Qualität hat sich nichts geändert. Ideal, wenn ihr davon mehrere auf die Lichtstative rechts und links packt und die Farben und Programme per DMX steuert. Selbstverständlich könnt ihr die PAR-Scheinwerfer per Montagebügel auch auf dem Boden platzieren.

Äußerst beliebter PAR-Scheinwerfer von Cameo
Äußerst beliebter PAR-Scheinwerfer von Cameo Foto: von Thomann
loading ...

Varytec Colors SonicStrobe

Ein Strobe-Effekt ist immer cool, zumindest solange er nicht übertrieben, sondern punktuell und szenisch eingesetzt wird. Gleiches gilt für den Blinder. Bevor ihr eure Augen verdreht und eurem Publikum schwindelig wird, müsst ihr den Effekt auch immer wieder ruhen lassen. Okay, so weit, so gut. Aber lohnt sich eine Investition in einen Strobe überhaupt, wenn er doch nur vergleichsweise selten zum Einsatz kommt? Zugegeben, ein gutes Argument. Was aber wäre, wenn der Strobe eben nicht lediglich die zuckenden Lichtstrahlen liefert, sondern im Betrieb und auch den Ruhephasen für einen imposanten Ambient-Effekt sorgt=

Das bedeutet nichts Geringeres, als dass er ein kontinuierlicher Blickfang ist, mit dem ihr die Bühne lichterloh dekoriert. So etwa mit dem Varytec Colors SonicStrobe. Das Gerät ist mit über 200 SMD-LEDs bestückt und sorgt damit für hellen und dynamische Strobe- und Blinder-Effekte. Als Besonderheit sorgen 140 weitere RGB-LEDs für farbliche Akzente im Hintergrund. Aufgrund der speziellen Oberfläche der Reflektoren entsteht eine einzigartige und wirkungsvolle Optik. Nach individuellen Anforderungen könnt ihr 1, 4 oder 48 Segmente der Ambient-Beleuchtung separat steuern. Eine sehr gute und günstige Alternative zu deutlich teureren Marken.

Blinder, Strobe und Ambient-Eyecatcher in Personalunion
Blinder, Strobe und Ambient-Eyecatcher in Personalunion Foto: von Thomann
loading ...

Stairville LED BossFx-1 Pro Bundle Complete: Am besten gleich im Set

Wir sprachen von leistbar und Konzentration auf das Wesentliche. Sinnvoll allemal ist es, beim Thema Scheinwerfer für Einsteiger gleich auf ein Set zu setzen. Und zwar aus gleich mehreren Gründen. Die Komponenten sind bereits werksseitig ideal aufeinander abgestimmt und erlauben bei vernünftiger Auswahl abwechslungsreiche Farben als auch Effekte. Zudem ist das Ständermaterial im Lieferumfang enthalten. Der Steuerung kommt noch eine besondere Bedeutung zu.

Auch hier sei beispielhaft ein Set von Stairville genannt, das LED BossFx-1 Pro Bundle Complete. An der Effekt Bar montiert sind LED Flood Panels, scharf strahlende Derbys – die Klassiker (!) – und Strobe-LEDs. Sogar ein zusätzlicher Grading Laser für raumfüllende rot-grüne Muster und Punkte ist verbaut. Das pragmatische Argument für Musiker aber sind die Steuerungsmöglichkeiten. Selbstverständlich ist die Steuerung per DMX möglich, ein solchen Setup greift aber wieder tief ins Portemonnaie. Als Musiker habt ihr allerdings keine Hand für die Lichtsteuerung frei. In diesem Set enthalten ist ein komfortabler und ausreichend großer Fußschalter, mit dem die Farben und Programme mühelos abrufbar sind.

Inklusive Fußschalter alles mit dabei
Inklusive Fußschalter alles mit dabei Foto: von Thomann
loading ...

Stairville GP30-C LED Gobo Projector 30W

Ein bisschen Werbung kann nie schaden. Klappern gehört schließlich zum Handwerk. Eine gute Lösung für den Live-Betrieb ist ein Gobo-Projektor, mit dem ihr beispielsweise euer Band-Logo an die Decke, die Wände, auf den Boden oder den Bühnenhintergrund projizieren könnt. Selbstverständlich könnt ihr auch vollkommen andere Motive und Muster nutzen, um Bühne und Location damit stimmungsvoll und aussagekräftig in Szene zu setzen. Eine gute, weil pragmatische Lösung kommt mit dem GP30-C LED Gobo Projector 30 W von Stairville.

Mit einer 30 W starken High Power LED bietet er ausreichend Lichtintensität. Die ausgeklügelte Optik sorgt für eine gute Abbildung selbst bei hellem Tageslicht. Das Gobo könnt ihr in beide Richtungen rotieren lassen oder es auch statisch nutzen. Einstellungen für die Farbe und Rotation führt ihr ganz simpel am Gerät selbst oder über die im Lieferumfang befindliche IR-Fernbedienung durch. Mit dem Gobo-Projektor könnt ihr Geschichten erzählen. Musikalisches Storytelling gewissermaßen.

Storytelling mit Gobo-Projektor
Storytelling mit Gobo-Projektor Foto: von Thomann
loading ...

Stairville LED Bar 240/8 RGB DMX WH für Seiten, Backlight und mehr

Ideal für die farbliche Lichtgestaltung auf Bühnen, in Clubs und weiteren Locations ist die LED Fluter-Leiste LED Bar 240/8 von Stairville. Mit an Bord hat die Leiste insgesamt 240 LEDs, die farbiges Licht aus dem RGB-Spektrum liefern. Das Besondere sind die acht einzeln ansteuerbaren Segmente, mit denen sich facettenreiche und zugleich dynamische Flächeneffekte erzeugen lassen.

Die LED-Bar könnte ihr beispielsweise als günstiges Backlight oder auch für die Seiten- oder Frontbeleuchtung nutzen. Idealerweise steuert ihr die Funktionen per DMX512, ebenso möglich ist jedoch auch die Bedienung über das Display am Gerät. Unkompliziert könnt ihr die werksseitig integrierten Automatikprogramme oder die statischen Farben und Mischfarben nutzen. Betreiben lässt sich die Leister als Master/Slave und über das eingebaute Mikrofon ebenso im Sound-to-Light-Modus. Nahezu grenzenlose Farbvielfalt für wenig Geld.

Unkomplizierte Backlights oder Side-Beleuchtung mit LED-Bar
Unkomplizierte Backlights oder Side-Beleuchtung mit LED-Bar Foto: von Thomann
loading ...

+++

Verbleibt natürlich noch die Frage, wie ihr die Lichtkomponenten steuern wollt. Somit auch interessant: „Lichtsteuerung für Einsteiger: Es muss praktisch und leistbar sein“.

+++

loading ...
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: