Überlegungen zwischen Mainstream, Klassik und Weltmusik

Saiteninstrument kaufen: Wie du deinen Favoriten findest

Foto: Shutterstock von Kuznetsov Dmitriy

Du möchtest bist fasziniert von Musik, möchtest Teil dieser wunderbaren Welt sein und ein Instrument erlernen. Aber welches? Insgesamt gibt es heutzutage mehr als 1.200 unterschiedliche Musikinstrumente. Leicht nachvollziehbar, dass es bei dieser immensen Anzahl nicht leichtfällt, sich für eines davon zu entscheiden. Vielleicht können wir ein wenig sortieren und dir damit Inspirationen an die Hand reichen, wenn du ein Saiteninstrument kaufen möchtest.

Check it: Tipps für den Kauf von Saiteninstrumenten

  • Populäre Saiteninstrumente
  • Klassische Saiteninstrumente
  • Traditionelle und historische Saiteninstrumente
  • Musikgeschmack und Faszination ausschlaggebend

Populäre Saiteninstrumente kaufen nach eigenem Musikgeschmack

Du hast dich mittlerweile ein bisschen auf dem Musikalienmarkt umgesehen. Herauskristallisiert hat sich, dass du eher weniger Interesse an einem Blas- oder Tasteninstrument hast. Auch als Drummer siehst du dich eher nicht, weil du mit dem Schlagzeug immer auf andere Bandmitglieder angewiesen wärst. Somit hast du schon mal eine grobe Vorauswahl auf der Suche nach dem zu dir passenden Instrument getroffen. Eigentlich war es bis hierhin eher ein Ausschlussverfahren. Irgendwie muss man ja beginnen. Deine Entscheidung lautet: Du möchtest ein Saiteninstrument kaufen.

Verlockende und zugleich verwirrende Vielfalt

Doch auch von denen gibt es so immens viele, dass du weitere Faktoren brauchst, um die Möglichkeiten einzugrenzen. Ein solches Kriterium wird in den meisten Fällen dein Musikgeschmack sein. Was hörst du gerne; welche Songs möchtest du nachspielen können? Dein Instrument wird dich idealerweise viele Jahre begleiten. Es ist nichts Geringeres als der Ausdruck deiner Persönlichkeit. Es geht schlichtweg darum, welche Musik dich fasziniert und welches Instrument dafür bestmöglich infrage kommt.

Modern und zeitgemäß mit E-Gitarre, Gitarre und E-Bass

Wenn du dir ein Saiteninstrument kaufen möchtest, um moderne Musik zu machen, wirst du üblicherweise zu einem ebenso populären und allgemein beliebten Instrument greifen. Auf den meisten Bühnen von Heavy bis Pop zu sehen, jedenfalls wenn nicht gerade Corona ist, sind insbesondere die E-Gitarre, die akustische Gitarre und der E-Bass.

Wenn du auf die Bühne willst, …
Wenn du auf die Bühne willst, … Foto: Shutterstock von David Sanchez Gomez

Die Gitarre – ob akustisch oder elektrisch – ist eines der beliebtesten Instrumente schlechthin. Immerhin hat sie den Vorteil, dass du Songs auch allein spielen und deinen Gesang begleiten kannst. Beim E-Bass ist das kaum möglich, aber der hat mindestens einen anderen Vorteil: Gitarristen gibt es wie Sand am Meer. Gute Bassisten werden häufiger gesucht. Auch ein Argument, wenn du ein Saiteninstrument kaufen möchtest.

Wie wär’s mit der unkomplizierten Ukulele?

Ein eher unkomplizierteres Saiteninstrument ist die Ukulele. Die Uke hat in den vergangenen Jahren immens an Fahrt aufgenommen. Ein echtes Spaßinstrument, das sich einerseits mit ein wenig Übungsfleiß recht schnell lernen lässt und dich zudem aufgrund der kompakten Abmessungen nahezu überall begleiten kann, beispielsweise am Lagerfeuer, selbst in der U-Bahn oder im Urlaub. Die Ukulele behauptet sich derzeit unter den populären Kandidaten. Kurios daran ist, dass sie zugleich – wie auch die Gitarre – zu den traditionellen Instrumenten gezählt werden muss. Aber klar ist, die Grenzen sind schleichend; falls es die überhaupt gibt.

Die Uke wird immer beliebter
Die Uke wird immer beliebter Foto: Shutterstock von Anut21ng Photo

Eleganz der klassischen Saiteninstrumente

Wenn dich eher die klassische Musik reizt, fällt dein Blick leicht vorhersehbar auf die klassischen Saiteninstrumente. Dazu gehören die Violine und die  Bratsche, das Violoncello und der Kontrabass. Grundsätzlich anders sind dabei die Spielweise und Tonerzeugung. Von Ausnahmen abgesehen werden die Saiten eben nicht mit den Fingern oder dem Plektrum angeschlagen. Vielmehr handelt es sich um die Gruppe der Streichinstrumente. Mit dem Bogen wird über die Saiten oder die jeweilige Saite gestrichen, wodurch du dem Instrument den – hoffentlich – zauberhaften Klang entlockst.

Wunderbare Klangästhetik der Streichinstrumente

Möchtest du ein klassisches Saiteninstrument kaufen, ist auch hier ausschlaggebend, welchen Klang du besonderes magst. Ist es eher die hoch klingende Geige, oder magst du den warmen Klang des Cellos?  Möchtest du melodieführend sein wie mit der Violine oder der Bratsche oder möchtest du gerne mit dem Kontrabass die tiefen Töne für Rhythmus und Begleitung liefern?

Sinnvoll allemal ist es, bei der Entscheidung auch die körperlichen Voraussetzungen und das Alter zu bedenken. Ein Kontrabass ist ein tolles Instrument und aus Symphonieorchestern nicht wegzudenken. Es macht einen Heidenspaß darauf zu spielen. Aber er ist nun mal auch ein kräftezehrendes Monstrum. Die Violine ist weitaus kleiner und ist nach wie vor das beliebteste Streichinstrument. Stell‘ dir vielleicht einfach die Frage, wie viel Individualität dir wichtig ist.

Die Streicher als klassische Saiteninstrumente
Die Streicher als klassische Saiteninstrumente Foto: Shutterstock von Lucas Besth

Traditionelle und historische Saiteninstrumente aus anderen Kulturen

Vor etwa 15.000 Jahren gab es bereits die ersten Saiteninstrumente in Form von Musikbögen. Natürlich waren die rudimentär; aber Höhlenzeichnungen zeigen, dass eine Schnur oder ein Stück Darm zwischen den beiden Enden des Bogens gespannt war. Erzeugt wurden die Töne durch das Anschlagen mit einem Stab oder eben durch Zupfen mit den Fingern. Dann, ungefähr lockere 10.500 Jahre später wurde im alten Ägypten die Harfe entwickelt. Sie sollte die Urmutter der heutigen Saiteninstrumente werden.

Vor 4.500 Jahren gab es noch kein Internet, nicht mal eine Telefonzelle

Manche können sich das kaum vorstellen; aber tatsächlich gab es vor 4.500 Jahren noch kein Internet. Manche Regionen hierzulande warten bis heute darauf. Sei’s drum. Jedenfalls haben sich regional in Ländern und Kontinenten zeitgleich unterschiedliche Strömungen der Musik und somit auch der Musikinstrumente entwickelt. Möchtest du ein traditionelles Saiteninstrument kaufen, sind diese geschichtlichen Hintergründe deshalb interessant, zumal sie immer auch einen Teil der unterschiedlichen Kulturen der Länder dieser Welt widerspiegeln.

Ich meine, das muss man sich mal auf Zunge und Hirn zergehen lassen: Die Harfe in ihren unterschiedlichen Varianten und regionalspezifischen Bauweisen gehört noch heute zu den bekanntesten traditionellen Instrumenten. Ihre Wurzeln reichen aber Tausende von Jahren zurück – beeindruckend allemal. Genug der historischen Lobhudelei und wieder zurück zum Thema.

Selbstverständlich haben alle Instrumente historische Wurzeln

Gerade wollte die Tastatur schreiben: Wenn du ein Saiteninstrument kaufen möchtest, das einen historischen Hintergrund hat, beschäftigst du dich mit dem faszinierenden Thema der Weltmusik. Die Tastatur hätte vermutlich einen fröhlichen Shitstorm erlebt, denn selbstverständlich haben sämtliche Saiteninstrumente einen jahrhunderte- wenn nicht Jahrtausende währenden historischen Hintergrund. Begonnen bei der Konzertgitarre über die Laute und vielen mehr. Oh man, die Tastatur wollte etwas anderes ausdrücken:

Weniger bekannte Instrumente aus dem Reich der Weltmusik

Instrumente, die der Weltmusik zugeordnet werden, sind der in der Allgemeinheit weniger bekannt, können jedoch einen außerordentlichen Reiz haben. Vor allem deshalb, weil du damit die typischen Melodien und Klänge der Länder spielen kannst, deren Musik auf diesen Instrumenten beruht. So beispielsweise die griechische Bouzouki, bei der es sich um ein lautenartiges Saiteninstrument handelt. Ein weiteres Beispiel ist die aus Russland stammende Balalaika. Die Sitar mit ihren leicht scheppernden Mantra-Klang assoziieren wir mit der indischen Musik. Aus China stammt die Yangqin, die auch als Santur bekannt ist. Zu den häufigsten Instrumenten in der Countrymusik zählen die Mandoline und das Banjo.

Andere Länder, andere Klänge
Andere Länder, andere Klänge Foto: Shutterstock von Olga Moreira

Eindeutige Abgrenzungen kaum machbar, aber auch nicht nötig

Oh, da sind uns doch gerade zwei vollkommen übliche Instrumente in die Weltabteilung gerutscht. Nun, das lässt sich zuweilen nicht völlig vermeiden, zumal die Grenzen aus eben diesen historischen Gründen bisweilen nicht gezogen werden können. Weshalb auch? Vielleicht sollte man sich vom üblichen Schubkastendenken lösen. Betonen will das lediglich noch einmal, dass du eine immense Auswahl hast, wenn du ein Saiteninstrument kaufen und erlernen möchtest.

Überlege zunächst, was dir persönlich besonders wichtig ist

Sicherlich ist es so, dass du – je nach Popularität des Instrumentes – unterschiedlich gute oder schlechte Möglichkeiten hast, in einer Band, einem Orchester oder wenigstens mit anderen gemeinsam zu spielen. Aber exakt das ist ja die grundlegende Fragestellung, wenn du ein Saiteninstrument kaufen willst: Was ist für dich persönlich wichtig, wo liegt deine Gewichtung der kreativen Entdeckungsreise? Möchtest du deinen Spaß im aktuellen Lifestyle und den üblichen Hörgewohnheiten haben oder willst du vielmehr weit über den Tellerrand schauen?

Keiner hat behauptet, der Weg müsse immer bequem sein

Tatsache ist, bei all den existierenden Möglichkeiten, wird sich deine Entscheidung, wenn du ein Saiteninstrument kaufen möchtest, auf zunächst einen Punkt reduzieren. Nämlich der Frage, von welchem der Kandidaten du fasziniert bist. Ein Instrument zu erlernen, dessen Klang dich kaltlässt, wäre absurd. Ein dir Aufgeschwatztes würde dir nur eine gute Portion sinnlosen Frust einbringen, weil es – ohne mit dem Stundenzeiger zu zucken – schnellstens in der Ecke landen würde. Wenn du mit der E-Gitarre abrocken willst, passt genau die zu deinen Vorstellungen. Aber man muss nicht immer den bequemsten Weg gehen.

+++

Auch dies ist ein überaus interessantes Saiteninstrument: „Harfe spielen – das Instrument mit dem ganz besonderen Zauber“.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: