Kontaktfrei mit der Außenwelt verbunden bleiben

Top 5 Audio-Interfaces für Einsteiger 2020/2021

Foto: Shutterstock von Safarov Nariman

Audiointerfaces sind keinesfalls neu, wenngleich sie permanent verbessert werden. Gerade in Corona-Zeiten standen und stehen diese Geräte allerdings besonders im Fokus. Der simple Zweck: Mit ihnen kommen Audio-Signale auf den Rechner und umgekehrt. Viele haben ihr Home-Studio eingerichtet, nachjustiert oder aufgerüstet. Dafür, die musikalischen Botschaften in die virtuelle Welt zu schicken, sind Audio-Interfaces für Einsteiger unerlässlich:

Check it: Unsere Top Five Audio-Interfaces für Einsteiger

  • Preisgünstig und kompakt
  • Ausgestattet mich hochwertigen Vorverstärkern
  • Allrounder für Musiker, Podcaster und Gamer
  • Ein- und Ausgänge nach individuellen Anforderungen

Audio-Interfaces für Einsteiger

Durchaus bemerkenswert, in diesem kuriosen Jahr wurden viele Musiker von den äußeren Gegebenheiten förmlich dazu gezwungen, sich mit dem Home-Recording, Konferenz-Schaltungen und dem dafür benötigten Equipment zu beschäftigen. So man in möglichst kontaktfreien Zeiten dennoch mit der Außenwelt verbunden sein oder über Konferenzschaltungen gemeinsam proben wollte, mussten ein paar Grundbedingungen geschaffen werden. Zu diesem Equipment gehören die Audio-Interfaces für Einsteiger.

Dabei gibt es zahlreiche Lösungen von kleinen und preisgünstigen USB-Interfaces bis hin zu kompletten Pulten, die allerdings bereits aus preislicher Hinsicht kaum für Einsteiger infrage kommen. Wir haben ein paar Modelle rausgesucht, mit denen ihr schnell erste Erfolge verzeichnen könnt:

Audio-Interfaces haben 2020/2021 an Bedeutung gewonnen
Audio-Interfaces haben 2020/2021 an Bedeutung gewonnen Foto: Shutterstock von brizmaker

1. Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen – kompaktes USB-Interface

Bereits in der 3. Generation hat sich das „scharlachrote S“ vorgestellt. Kompakt, effizient und preisgünstig zugleich überzeugt das USB-Interface Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen die Fangemeinde. USB-Audio-Interface arbeitet mit 24 Bit bei 192 kHz. Ausgestattet ist es mit zwei symmetrischen Line-Eingängen, die als Kombibuchsen ausgelegt sind und damit auch für Mikrofone genutzt werden können. Angenehm hochwertig sind die beiden integrierten Scarlett-Mikrofonvorverstärker, die  in der aktuellen Generation nicht nur Phantomspeisung bieten, sondern über den sogenannten Air-Modus verfügen.

Ebenfalls vorhanden sind Line-Ausgänge für das Monitoring sowie der Kopfhörer-Ausgang. Als Desktop-Interface empfiehlt es sich besonders für Singer/Songwriter, besonders gut nutzbar im Home- oder Bedroom-Studio. Ein kleines, kompaktes Gerät, das bereits mit den Vorgängerversionen sehr beliebt war. Jetzt wurde es nochmal upgedated. Alles mit an Bord, was  du benötigst. Lediglich auf MIDI-I/O wird verzichtet. Du findest das scharlachrote S auf dieser Produktseite auf thomann.de.

Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen
Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen Foto: von Thomann

2. Behringer U-Phoria UMC202HD – preisgünstig und bewährt

Als weiteres kompaktes USB-Audio-Interface hat sich das U-Phoria UMC202HD von Behringer seine User-Gemeinde gesichert. Vermutlich auch aufgrund des günstigen Kurses und dem dadurch sehr guten Preis-/Leistungsverhältnisses. Auch dieses Gerät verfügt über Kombibuchsen, an die je nach individuellen Anforderungen XLR- oder Standard-Klinken-Kabel angeschlossen werden können. Ein sehr nützliches Feature ist, dass die zunächst als niederohmige Line-Eingänge etwa für Keyboards oder Synthesizer sich per simplem Knopfdruck in hochohmige Instrumenteneingänge verwandeln lassen, wodurch E-Gitarren und Bässe direkt angeschlossen werden.

Damit nicht genug. Beim U-Phoria sind der Main-Out für Monitorboxen und der Kopfhörer-Out separat regelbar. Nicht zu vergessen der Mix-Regler für das latenzfreie Mithören der Eingangssignale, mit dem die Balance aus Input und Playback aus der DAW hergestellt wird. Dass zudem noch eine umfangreiche Software für die Aufnahme und Nachbearbeitung beim Home-Recording zur Verfügung gestellt wird, macht den günstigen Preis umso beeindruckender. Mehr Informationen über das „Studio in the Box“ erhältst du auf dieser Produktseite auf thomann.de.

Behringer U-Phoria UMC202HD
Behringer U-Phoria UMC202HD Foto: von Thomann

3. Tascam US-1x2HR – mit hochwertigem Mikrofonvorverstärker

In die Linie der zweikanaligen USB-Audio-Interfaces in kompakter Bauweise reiht sich seit Ende 2020 mit dem US-1x2HR von Tascam ein. Das Interface kommt im stabilen Aluminiumgehäuse, der in seitliche Halterungen montiert ist. Bei den Abmessungen von 146 x 55 x120 mm bringt er ein Gewicht von zurückhaltenden 623 Gramm auf die Apothekerwaage. Nur eine der Besonderheiten: Ausgestattet ist das Gerät mit einem Mikrofoneingang mit Ultra-HDDA-Mikrofonvorverstärker, der maßgeblich für das geringe Eigenrauschen verantwortlich ist.

Außerdem mit an Bord sind ein symmetrischer Line-/Instrumenteneingang sowie ein Stereo-Line-Eingang mit Cinch-Buchsen. Die Abhöre erfolgt entweder über den Cinch-Stereo-Ausgang oder den Stereo-Kopfhörer-Ausgang – oder eben beides. Die Ausgänge sind getrennt regelbar. Im Lieferumfang befinden sich die 3 Monate kostenlos nutzbaren Software-Lösungen. Ein Gerät mit 2 x 2 Recording- bzw. Playback-Kanälen. Hier geht’s zur Produktseite auf thomann.de.

Tascam US-1x2HR
Tascam US-1x2HR Foto: von Tascam Herstellerbild

4. TC-Helicon GO XLR – All-in-One für Musik bis Gaming

Unbedingt interessant ist das TC-Helicon GO XLR. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes All-In-One USB-Audiointerface. Mit seinen Features eignet es sich Streamer, Gamer und Podcaster zugleich. Ausgestattet ist das Gerät mit einem digitalen, 4-kanaligem Stereo-Mixer mit Motorfadern. Allein das also bereits ein sehr nützliches Feature, mit dem du deine Möglichkeiten erweiterst. Integriert sind die hochwertigen Vocal-Effekte von TC-Helicon von Reverb, Delay, Pitch, Gender, Megaphone und  Robot bis Hardtune.

Diverse Sektionen bei diesem USB-Audiointerface sind hintergrundbeleuchtet. Die Farben kannst du nach individuellem Geschmack im RGB-Spektrum einstellen und ändern. Durchaus nützlich in heutigen Zeiten ist der Beep-Schalter. Wörter, die man vielleicht lieber nicht in die breite Öffentlichkeit posaunen sollte, kannst du unkompliziert „wegbeepen“. Eleganter ausgedrückt: Die Taste nutzt du zum Ausblenden höflichkeitskritischer Wörter. Genial, ob es solch eine Taste auch für den ganz normalen Alltag, beispielsweise im Bus, vor dem Toilettenpapierregal im Supermarkt oder für den nächsten lautstarken Familienstreit gibt?

Nicht abschweifen, das TC-Helicon Interface ist mit seinen Ein- und Ausgängen auf sämtliche Anforderungen von Sprach- und Instrumentenaufnahmen bis zum Gaming vorbereitet. Es verfügt über XLR- und Klinkeneingang, Stereo-Line Ein- und Ausgänge und Kopfhörer-Ausgang jeweils per Miniklinke. Gamer profitieren vom optischen S/PDIF-Eingang für Xbox oder Playstation. Ein echter USB-Allrounder eben. Hier die Produktseite auf thomann.de.

TC-Helicon GO XLR
TC-Helicon GO XLR Foto: von Thomann

5. RME Fireface UC USB Audio Interface – reichlich Kanäle an Bord

Schwingen wir uns in eine etwas höhere Preiskategorie, treffen wir hier auf einen alten Bekannten, der zwar noch immer ein wenig Geheimtipp-Charakter hat, sich aber immer wieder beste Bewertungen sichert: Das RME Fireface UC USB Audio Interface stellt je 18 Ein- und Ausgänge zur Verfügung, die gleichzeitig genutzt werden können. Die Mikrofon-Preamps haben eine digitale Gain-Kontrolle, wobei die 48-Volt-Phantomspeisung einzeln zuschaltbar ist. Dabei kannst du aus dem Vollen schöpfen. Analoge Ein- und Ausgänge, reichen ADAT In/Out, SPDIF In/Out und gleich 2-mal MIDI In/Out die Hand.

Das Fireface überzeugt mit bestem Sound bzw. Signalübertragung, wobei insbesondere die kaum noch vorhandenen Nebengeräusche beeindruckend sind. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten ist die Bedienung mitsamt der gesamten Installation definitiv komplexer als bei den zuvor genannten kompakten Interfaces. Doch wer sich in der Materie auskennt oder sich hineinfuchsen möchte, wird von der Qualität der renommierten Marke RME sicherlich überzeugt sein. Das Gerät findest du auf dieser Produktseite auf thomann.de.

RME Fireface UC USB Audio Interface
RME Fireface UC USB Audio Interface Foto: von Thomann

+++

Wenn auch du dein Home-Studio aufrüsten möchtest, könnte dich dieser Artikel interessieren zum Thema: „Die 5 wichtigsten Dinge, ihr für ein kleines Heimstudio braucht“.

Keine Kommentare zu “Top 5 Audio-Interfaces für Einsteiger 2020/2021”
  1. Achim Krüger

    PreisOrientierungen wären das Wichtigste gewesen. Das erspart einem hinterher langes rumsuchen. LG

    Antworten
Hinterlasse einen Kommentar zu Achim Krüger

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.

Das könnte Dich auch interessieren: