BDB als wirkungsstarker Dachverband – Blasmusik ist cool

Kompetenzzentrum on- und offline

Der Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. (BDB) ist ein innovativer und aktiver Zusammenschluss mit insgesamt 16 Blasmusikverbänden aus drei Bundesländern in Südwestdeutschland. Dabei werden die Mitgliedsvereine auch bei der so wichtigen Suche nach musikbegeisterten Nachwuchsmusikern unterstützt. Für Erwachsene ab 18 Jahren hat man das kostenlose Online-Programm music4beginners ausgerollt. Es ist nie zu spät, ein Instrument zu lernen.

Check it: BDB und der Einsatz für die Musik

  • Dachverband für rund 1.000 Vereine
  • Innovatives Kompetenzzentrum
  • Online-Formate für Mitgliedergewinnung
  • Es ist nie zu spät, ein Instrument zu erlernen
  • Keine Konkurrenz zu Musikschulen
  • Gesamte Welt der Musik entdecken

BDB: Lasst euch beeindrucken

Musik ist Gemeinsamkeit, Musik verbindet. Viel zu leicht vergisst man, dass die Allermeisten Musik als Hobby und eben im Amateurbereich machen. Die Zahlen der aktiven Amateurmusiker sind geradezu verblüffend hoch. Tatsächlich gibt es laut Angaben des Deutschen Musikrates in hierzulande rund 14,3 Millionen Hobbymusiker, etwa 20 Prozent davon spielen ein Blasinstrument. Wo derart viele Menschen Spaß und Freude an der Musik haben, ist und bleibt es wichtig, der Gemeinschaft auch eine starke Stimme und Dachorganisation zur Seite zu stellen. Umso bedeutender ist es für uns, beispielhaft an dieser Stelle den unermüdlichen Einsatz und die Aktivitäten des BDB, dem Bund Deutscher Blasmusikverbände, vorzustellen. Lasst euch beeindrucken:

Dachverband für 250.000 Musiker

Insgesamt vertritt der BDB als Dachverband rund 250.000 Musiker in etwa 1.000 Mitgliedsvereinen. Durchgeführt werden Fachseminare und Kurse, interne und externe Festivals und vieles mehr. Der BDB bietet Beratung, Dienstleistung und Bildung und versteht sich als Servicestelle, Interessensvertreter und Impulsgeber für Blasmusiker, Verbands- und Vereinsverantwortliche mit starker Stimme in politischen Diskursen. Ebenso unterhält der BDB im wunderschönen Staufen im Breisgau eine eigene Musikakademie in der regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen angeboten werden, etwa die Instrumentalausbildung, die Dirigentenausbildung als auch Seminare für Vorstände und Kassierer: die BDB-Akademie. Dabei blickt der BDB auf eine jahrzehntelange Geschichte mit bis ins Jahr 1950 zurückreichenden Wurzeln.

Aktive Hobbymusiker bilden eine tolle Gemeinschaft | Foto: Shutterstock von Giorgio Rossi

Nach Jahrzehnten alles andere als verstaubt

Was sich angesichts des mehr als 70-jährigen Bestehens für Musiker leicht ein wenig verstaubt anhören könnte, ist alles andere als das. Den Hobby- und Amateurmusikern bis hin zu den Profis und angeschlossenen Musikvereinen wird ein Umfeld auf modernstem Niveau mit immer auch innovativen Ansätzen geboten. So wurde 2022 Richtfest des neuen Gebäudes der BDB-Musikakademie am Ortseingang von Staufen gefeiert. Dabei handelt es sich um ein Projekt mit einem Gesamtvolumen von 20 Millionen Euro, mit dem zugleich das Kulturprofil der Stadt geschärft wird. Das Land beteiligt sich an den Baukosten mit 9 Millionen. Funktionieren soll die neue BDB-Musikakademie nicht nur für die Blasmusik, sondern für die gesamte Amateurmusik in ihren ganz Vielfalt und darüber hinaus.

Neubau als Zentrum der musikalischen Variation

Der Neubau mit Orchestersaal, Chor-Saal, Band-Studio Seminar- und Übungsräumen sowie Hotel mit 70 Zimmern für bis zu 160 Personen wird Ende 2023 bezogen. Vom bisherigen Standort der BDB-Akademie auf dem Staufener Hausberg wird man sich durchaus mit einer Portion Wehmut verabschieden. Immerhin war bereits die bisherige verbandseigene Musikakademie als Bildungseinrichtung für die Blasmusik und auch für die Amateurmusik unverzichtbar geworden. Die BDB-Musikakademie wird – Stand 2023 – seit inzwischen rund 20 Jahren erfolgreich geführt. Die Erfolgszahlen der beiden vergangenen Dekaden verdeutlichen, dass die grundsätzliche Motivation zur Fortbildung innerhalb der Amateurmusik sehr hoch ist.

Neues Kompetenzzentrum wird Ende 2023 bezogen | Foto: Bez + Kock Architekten

Pandemiebedingt wurde die Musikwelt virtuell

Wie die gesamte Musik- und Veranstaltungsbranche seit Anfang 2020 unter den Auswirkungen der COVID19-Pandemie mitsamt den Lockdowns und Kontaktbeschränkungen zu leiden hatte, betraf das gleichermaßen die Aktivitäten des BDB. Allerdings ist es nicht erst seit Beginn des Pandemiegeschehens schwieriger geworden, Kinder zu gewinnen und dauerhaft an Musikvereine und Orchester zu binden. Umso bedeutsamer wird die Zielgruppe der erwachsenen Spät-, Neu- oder Wiedereinsteiger. Angebote für musikinteressierte Erwachsene wie Erwachsenenbläserklassen sowie etliche weitere Formate sind in den vergangenen Jahren förmlich aus dem Boden geschossen. Die Musikwelt mitsamt ihren Lehr- und Unterrichtsangeboten wurde zunehmend virtuell.

Buffet Crampon Prodige Bb-Clarinet 17/6
Buffet Crampon Prodige Bb-Clarinet 17/6
Kundenbewertung:
(74)
Startone SCL- 65 Bb- Clarinet
Startone SCL- 65 Bb- Clarinet
Kundenbewertung:
(87)
Selmer Prologue Bb-Clarinet Eb-lever
Selmer Prologue Bb-Clarinet Eb-lever
Kundenbewertung:
(1)

Online-Formate für die Mitgliederbindung

Gleichwohl machten viele Vereine aufgrund der Corona-Beschränkungen die Erfahrung, dass musikalische Bildung auch online funktionieren kann, so auch und gerade der Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. mit der BDB-Musikakademie. Damals wurden innerhalb kurzer Zeit die technischen Voraussetzungen und mit der BDB-Online-Akademie und der Musik Online Messe klangART die entsprechenden Plattformen für zeitgemäße digitale Bildungsformate geschaffen.

Es ist nie zu spät, ein Instrument zu lernen

Der BDB ist Partner und Veranstalter von Online-Seminaren auf der Plattform „Blasmusik Digital“: Bereits seit Frühjahr 2022 bietet der BDB – unterstützt durch Fördermittel des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg – den kostenlosen Online-Kurs musc4beginners für erwachsene Neueinsteiger ab 18 Jahren an. Denn tatsächlich ist es nie zu spät, ein Instrument zu erlernen. Interessierte können in drei aufeinander aufbauenden Einheiten unter professioneller Anleitung ihr Wunschinstrument kennenlernen und dabei erste Griffe und Melodien lernen.

Elf verschiedene Instrumente aus dem Brass-Bereich

Im ersten Block stehen der Aufbau, der Umgang und die Pflege des jeweiligen Instrumentes im Fokus, im zweiten die Grundlagen von Ansatz, Atmung und Tonbildung, bevor es im dritten Block darum geht, die Töne miteinander zu verbinden und erste Melodien zu spielen. Derzeit werden elf verschiedene Instrumente angeboten. Interessierte können wählen zwischen Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinette, Saxophon, Trompete/Flügelhorn, Horn, Posaune, Tenorhorn/Bariton/Euphonium, Tuba und Schlagzeug. Professionelle Dezenten vermitteln die notwendigen Kenntnisse und leiten den Lernprozess Schritt für Schritt an.

Kostenfreier Begegnung mit dem Trauminstrument für Erwachsene | Foto: BDB

Keine Konkurrenz für Musikschulen – ganz im Gegenteil

Die BDB-Online-Akademie ist keinesfalls darauf ausgelegt, eine Konkurrenzsituation mit anderen Musikschulen on- und offline zu schaffen. Vielmehr geht es darum, musikinteressierte Erwachsene zu motivieren und zu begeistern, einen barrierearmen und zeitgemäßen Einstieg in die Welt der Musik zu unterstützen und die Neu-Instrumentalisten anschließend an die regionalen Verbände, Vereine oder externe Musikschulen zu übergeben. Die regionalen Vereine kommen keinesfalls erst nach Ablauf des Online-Schnupperkurses ins Spiel. Ganz im Gegenteil. Stattdessen weisen sie bereits im Vorfeld auf die Möglichkeit des Einstiegskurses für Erwachse hin, beraten hinsichtlich der Ausleihe von Instrumenten und stehen so von Anfang an in Verbindung mit den Musikinteressierten. Ganz konkret geht es darum, dass die Vereinswelt von dem Förderprogramm profitieren.

Die gesamte Welt der Musik entdecken

Die Neu-Musiker können gratis und vollkommen ohne Druck am Online-Unterricht teilnehmen, auch ohne gesehen und gehört zu werden. Vorteilhaft für Erwachsene ist, dass sie neben dem Interesse am Wunschinstrument bereits einige Kenntnisse und Erfahrungen mitbringen, vor allem die nötige Ausdauer und den unverzichtbaren Ehrgeiz. Ebenso finden die Teilnehmenden über music4beginners Kontakt zu Erwachsenen-Bläserklassen, Musikvereinen und Ensembles, wodurch die Motivation und der Spaß zusätzlich gesteigert werden. Zudem sind die spielbaren Musikgenres zwischen Volksmusik, Jazz und Klassik keinesfalls eingeschränkt. Mit dem Blasinstrument steht die ganze Welt der Musik offen.

Thomann
Thomann "Little Bear" Bb-Tuba
Kundenbewertung:
(7)
Thomann
Thomann "Junior" Bb-Tuba
Kundenbewertung:
(20)
Yamaha YBB-105 Bb-Tuba
Yamaha YBB-105 Bb-Tuba
Kundenbewertung:
(2)

Mit viel Erfahrung in der Erwachsenenbildung

Getragen wird music4beginners von Profis mit viel Erfahrung in der Erwachsenenbildung und Online-Didaktik. Die Beratenden leiten nicht nur durch die Online-Schnupperstunden, vielmehr helfen sie auch dabei, das Wunschinstrument zu finden, geben Antworten auf alle Fragen rund das Instrument und den Unterricht und vermitteln auf Wunsch außerdem gerne den Kontakt zu Musikvereinen, Ensembles und Erwachsenen-Bläserklassen in regionaler Nähe. Ebenso können Sie hilfreich dabei sein, Instrumente über Musikhäuser oder Musikvereine erst einmal auszuleihen.

Potenzial für Gewinnung von Neu-Mitgliedern

Christoph Karle, Geschäftsführender Präsident und Direktor der BDB Akademie, sagt: „Nur wenn die Vereine von Anfang mit einbezogen sind und von Beginn an mit den Teilnehmenden in Kontakt stehen, kann das Programm sein Potenzial zur Gewinnung von aktiven Neu-Mitgliedern entfalten und die Vereinswelt von ihm profitieren. Nun ist es an den Vereinen, die Chancen und das Potenzial von music4beginners zu nutzen.“ Insofern fordern Christoph Karle und Projektleiter Siegfried Rappenecker die Vereine auf: „Spielen Sie mit bei music4beginners. Es lohnt sich!“

Christoph Karle, Geschäftsführender Präsident und Direktor der BDB Akademie | Foto: BDB

Musizieren als Stütze der Gesellschaft

Der BDB denkt neue Wege, schafft Räume für Musik und definiert Weiterbildung als Chance. Der Dachverband stärkt die Vereine, Chöre und Musiker von Hobbymusikern bis zu Profis, ermöglicht die Kommunikation auf allen Ebenen und betont die Bedeutung der Amateurmusik als Stütze der Gesellschaft. Auch schließt er weitere Kooperationen mit anderen Institutionen und Verbänden, so beispielsweise mit dem Landesverband der Heimat- und Trachtenverbände. Je mehr Gemeinsamkeit in der Welt der Musik, umso besser. Wir empfinden die Aktivitäten des BDB im Einsatz für die Musik und das musikalische Vereinsleben als äußerst beeindruckend. Der BDB ist im wahrsten Sinne des Wortes ein musikalisches All-in-One-Paket.

Thomann TR 200 Bb-Trumpet
Thomann TR 200 Bb-Trumpet
Kundenbewertung:
(367)
Thomann Blacky Bb-Trumpet
Thomann Blacky Bb-Trumpet
Kundenbewertung:
(16)
Yamaha YTR-3335 Bb- Trumpet
Yamaha YTR-3335 Bb- Trumpet
Kundenbewertung:
(43)

+++

Auch interessant: „Trompete kaufen leichtgemacht: So wirst du nicht übers Ohr gehauen“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: