Wie du dein Harper-Leben komfortabler machst

Zubehör für Mundharmonika – spielen, stimmen, Instand halten

Foto: Shutterstock von Africa Studio

Was soll es bei einer Mundharmonika schon an Zubehör geben, denkt mancher Laie. Ein absoluter Irrglaube; schließlich muss das Instrument gepflegt und gehegt werden, wie jedes andere auch. Nur eben alles ein wenig filigraner. Hier kommt für dich ein Ratgeber zum Zubehör für Mundharmonika:

Check it: Unverzichtbares Zubehör für Mundharmonika

  • Mundharmonikahalter als die Klassiker
  • Harp-Halter für Stage & Co.
  • Mit Ozonisator für Sauberkeit sorgen
  • Praktische Werkzeug-Tools für Mundharmonika
  • Tonarten bestens sichtbar aufkleben

Zubehör für Mundharmonika – du weißt es besser

Die Mundharmonika gehört zu den handlichsten Instrumenten schlechthin, allerdings auch zu den ausdrucksstarken, die eine große Fangemeinde besitzen. Und zwar über sämtliche Bauformen hinweg von der Blues-Harp und weiteren diatonischen Mundharmonikas über die chromatischen, Oktav-gestimmten bis hin zu den Tremolo-gestimmten Mundharmonikas. Möglicherweise aufgrund der Kompaktheit könnten Laien glauben, man benötige eigentlich kein Zubehör für Mundharmonika. Für Unkundige ist das Instrument möglicherweise nicht mehr als ein in sich geschlossener Kasten. Du weißt es besser.

Mundharmonikahalter als Klassiker der Zubehörabteilung

Der Klassiker beim Zubehör für Mundharmonika sind die Mundharmonikahalter. Immerhin die kennen ja auch die Laien, so etwa aus der Fußgängerzone, wenn der singende Gitarrist bei seiner Straßenmusik auch noch Mundharmonika spielt. Handelsübliche Musiker besitzen in der Regel nicht mehr als exakt zwei Hände. Die befinden sich aber unverzichtbar an der Gitarre. Für die Mundharmonika bleibt keine Hand übrig. Als pragmatische Lösung hängt man sich einen Mundharmonikahalter um den Hals oder auf die Schultern, wodurch die Harp gewissermaßen freihändig gespielt werden kann.

Die Klassiker, die jeder kennt | Foto: Shutterstock von Mladenko

Fokus auf optimale Einstellbarkeit der Harp-Position

Bei den Mundharmonikahaltern gibt es diverse Unterschiede hinsichtlich ihrer Ausführung, obschon das Prinzip weitestgehend identisch ist. Wichtig für die straßenmusizierenden Harp-Spieler ist es, dass das Instrument eine vernünftig erreichbare Position erhält. Die optimale Position ist allerdings von Person zu Person als auch abhängig von der Spielsituation abhängig. Nur folgerichtig sollte die Mundharmonikahalter in Position, Winkel und Höhe einstellbar sein, was du allerdings bei diesem Zubehör für Mundharmonika heutzutage als Standard verstehen kannst.

Gummiummantelung instrumenten- und nackenschonend

Nun haben die Harp-Halter das Problem, dass das Gestell inklusive der Klemme in der Regel aus Metall besteht. Die Mundharmonika auch. Dumm gelaufen, Metall auf Metall verträgt sich nicht so gut. Nicht zu vergessen, dass ein Metallbügel für den Hals auch nicht so ganz schmerzfrei ist. Die übliche Lösung ist simpel: Sowohl die Klemme für die Monika, sorry, für die Mundharmonika als auch der Nackenbügel sind mit Gummi ummantelt: instrumenten- und nackenschonend. Dabei gibt es sogar noch modernere Lösungen, so beispielsweise solche, die über eine praktische Magnetfixierung verfügen.

Hohner FlexRack

Hohner FlexRack

Kundenbewertung:
(99)
K&M 164/15 Harmonica Holder

K&M 164/15 Harmonica Holder

Kundenbewertung:
(388)
C.A. Seydel Söhne Gecko Harmonica Holder

C.A. Seydel Söhne Gecko Harmonica Holder

Kundenbewertung:
(39)

Harp-Halter für Stage & Co.

Okay, nicht jeder will sich seine Harp um den Hals hängen. Tatsächlich gibt es auch etliche, die neben ihrem eigentlichen Instrument auf der Bühne Harp spielen wollen und dennoch keine extra Hand zur Verfügung haben. Woher sollten sie die auch nehmen. Und wenn der Gitarrist plötzlich zu spielen aufhört, weil er plötzlich zum Harp-Player mutiert, wäre das auch doof für die Band. Aber auch für diese Anwendungen gibt es das passende Zubehör für Mundharmonika. So etwa den Roadworx Harp Holder, der mittels einer Klammer an einem Mikrofonstativ befestigt wird. Dabei handelt es sich ebenfalls um ein Modell mit Magnet. Der Magnet ist wirklich stark und das Wechseln der Harp ist kinderleicht.

Roadworx Harp Holder

Roadworx Harp Holder

Kundenbewertung:
(8)

Bakterien, Pilze und weitere Keime mit dem Ozonisator abtöten

Unumgänglich ist es, dass sich in der Harp Speichel und Kondenswasser ansammeln. Und die haben nicht selten eben auch Keine wie Bakterien oder Pilze mit im Gepäck. Solche Rückstände sind unschön für das Instrument und können sich auch negativ auf die Bespielbarkeit und Intonation auswirken. Außerdem sind die Rückstände unhygienisch, können die Gesundheit belasten und nicht selten, sorry, fangen sie auch an zu stinken.

Angesichts ihrer speziellen Konstruktion kann die Mundharmonika allerdings nur mit größerem Aufwand in ihre Bestandteile zerlegt werden. Eine schnelle Reinigung wir beispielsweise bei einer Blockflöte ist, abgesehen vom Abwischen mit einem Tuch, nicht wirklich möglich. Wenn es da nicht innovative und gleichermaßen Ideen wie einen das Harmonica Disinfection Bag von C.A. Seydel Söhne gäbe. Der Ozonisator desinfiziert alle Mundharmonikas sicher mit UV-Licht und Ozon.

Störenfriede, die du nicht haben willst | Foto: Shutterstock von Refluo

Dabei wandelt eine spezielle UV-Leucht im Inneren eines Silikonbeutels Sauerstoff in reaktives Ozon um. Resultat ist, dass erstens Bakterien und Pilze effektiv abgetötet werden und zweitens auch schwer zugängliche Stellen erreicht werden. Aber bitte nicht falsch verstehen: Der Ozonisator ersetzt nicht die regelmäßige Reinigung der Instrumente. Die Desinfektion ist immer der letzte Schritt der Komplettreinigung.

C.A. Seydel Söhne Harmonica Disinfection Bag

C.A. Seydel Söhne Harmonica Disinfection Bag

Kundenbewertung:
(7)

Werkzeugausstattung für Mundharmonikas

Deine Mundharmonika ist zumindest in einem Bereich mit Verbrauchskomponenten ausgestattet, nämlich den Stimmzungen. Die nutzen zwar nicht so schnell ab, wie Gitarrensaiten reißen, aber auch die müssen immer mal wieder bearbeitet, gestimmt und sogar gewechselt werden. Kein Wunder, die Stimmzungen bestehen aus Metall und das wird in Verbindung mit Feuchtigkeit irgendwann korrodieren oder aus sonstigen Gründen kaputtgehen. Logischerweise ist das ärgerlich, verabschiedet sich lediglich eine der Stimmzungen, ist das gesamte Instrument nicht mehr spielbar.

Das will rückstandsfrei funktionieren | Foto: Shutterstock von Ioanac

Reparaturen, an die sich auch geduldige Laien trauen dürfen

Du musst kein Handwerksmeister sein, um Reparaturen und Instandsetzungen an deiner Harp eigenständig durchzuführen. Sicherlich solltest du ein wenig Geduld mitbringen und dich vor dem ersten Eingriff am offenen Herzen ausführlich informieren. Aber es handelt sich um reinweg mechanische Reparaturen, für die du dich nicht erst zum Instrumentenbauer ausbilden lassen musst.

Service-Kits mit Know-how führender Marken zusammengestellt

Der Klassiker unter den Toolkits beim Zubehör für Mundharmonika kommt von Hohner. Das Werkzeugset richtet sich mit seiner Zusammenstellung an Profispieler und angehende Mundharmonika-Servicetechniker. Mit dem Werkzeug lassen sich sämtliche Arbeiten am Instrument vornehmen, die sich aus der üblichen Handhabung ergeben. Das reicht von Einstellarbeiten bis hin zu Reparaturen, Feinjustierungen und Instandhaltungen. Die Firma Seydel und Söhne bietet eine preisgünstigere Alternative.

Hohner Harmonica In. Workshop Toolkit

Hohner Harmonica In. Workshop Toolkit

Kundenbewertung:
(4)
C.A. Seydel Söhne Harmonica Toolset Basic

C.A. Seydel Söhne Harmonica Toolset Basic

Kundenbewertung:
(2)

Setup-Tool zum Einstellen der Stimmzungen

Du kennst das vermutlich zur Genüge. Die Stimmzungen wollen von Zeit zu Zeit nachgestimmt werden. Ein Vorgang, den du lange herauszögern kannst, bis du das eigene Gequäke nicht mehr hören willst, einer, den du kostspielig dem Service-Techniker überlassen oder kostengünstig selbst machen kannst. Für kleine Servicearbeiten und Einstellungen an der Mundharmonika, beispielsweise wenn die Zunge rasselt, zu stark und zu wenig schließt, ist das Soundcheck Vol. 3 – Setup Pack von C:A: Seydel Söhne, das einzige Setup Tool, das du benötigst.

Im Lieferumfang befinden sich der Schlitz-Verenger, ein für alle deutschen Hersteller passender Zungenschlüssel, Lösblättchen, Zungenheber und Kratzer. Damit nicht genug. Ebenfalls mitgeliefert ein USB-Stick mit ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung auf dem die die Basics zum Einstellen von Lösabstand und Löskurve, der Zentrierung von Stimmzungen sowie dem Verengen des Luftschlitzes erläutert werden.

C.A. Seydel Söhne Soundcheck Vol. 3 - Setup Pack

C.A. Seydel Söhne Soundcheck Vol. 3 - Setup Pack

Kundenbewertung:
(11)

Alles mit dabei, um Zungenstreifer und Fremdkörper zu entfernen

Und weiter geht’s in deiner persönlichen Reparatur- und Instandsetzungsabteilung. Schließlich wollen nicht nur die Stimmzungen freundlich bearbeitet werden. Vielmehr gibt es diverse weitere unliebsame Gelegenheiten, die sich negativ auf Instrument und Spielbarkeit auswirken. Die Mundharmonika will gepflegt, ventiliert, nachgestimmt werden und mit weiteren kleineren Reparaturen vorbildlich umsorgt werden. Ein praktisches Kit, mit dem sich die sogenannten Zungenstreifer oder verirrte Fremdkörper mit ein wenig Geschick mühelos beseitigen lassen, kommt von Hohner. Im Set befinden sich die passenden Ventile mitsamt dem dazugehörigen Kleber und diverse weitere praktische Werkzeuge.

Hohner Service Kit

Hohner Service Kit

Kundenbewertung:
(35)
Von Mundharmonikas kann man gar nicht genug haben | Foto: Shutterstock von Yuriy Golub

Mit praktischen Tonarten-Aufklebern optimal sortiert

Zugebenermaßen richtet sich das bislang genannte Zubehör für Mundharmonika kaum an absolute Einsteiger. Vermutlich wirst du die Harp nicht auseinanderrupfen, falls du erstmal darauf spielen können möchtest. Aber auch für Anfänger und wohlsortiert leicht Fortgeschrittene haben wir etwas äußerst Praktisches gefunden. Insbesondere diatonische Harps wie die Bluesharps werden in einer bis höchstenfalls zwei Tonarten gespielt, wenn wir die Unterscheidung zwischen Dur und Moll mal außeracht lassen.

Folglich besitzen viele Mundharmonika-Akrobaten mehrere Harps in verschiedenen Tonarten. Woher soll man Dioptrien-geschwächt wissen, welche Mundharmonika in welcher Tonart erklingt. Wenn überhaupt ist das nur äußerst klein eingestanzt. Also kleben wir doch die Tonarten mit vernünftigem Kontrast in großen Buchstaben einfach auf die Deckelplatten. Ende mit der ewigen Suche, Ende mit den tonartfremd schrägen Tönen.

C.A. Seydel Söhne Key label set for coverplates

C.A. Seydel Söhne Key label set for coverplates

Kundenbewertung:
(7)

+++

Auch interessant: „Die richtige Atemtechnik auf der Mundharmonika: Basics für dein Luftmanagement“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: