Instrument zwischen flüsterleiser Stille und ruppiger Lautstärke

Türkische Oud spielen – bundlose Freiheit der facettenreichen Töne

Foto: Shutterstock von nayef hammouri

Indes die Oud hierzulande eher zu den Nischeninstrumenten gehört, ist sie in der Türkei ein musikalisch unverzichtbarer Matchwinner. Aus der außergewöhnlich facettenreichen türkischen, griechischen, irakischen oder arabischen Musik ist sie nicht wegzudenken. Wenn auch du gerne Oud spielen möchtest, kommen hier unsere Tipps für dich.

Check it: Türkische Oud spielen

  • Faszination verhaltener Klangbilder
  • Standard-Stimmung in Quarten
  • Stimmung als individuelle Visitenkarte
  • Spiel mit dem Plektrum
  • Griffweise und Haltung
  • Raum für ausdrucksstarkes Timbre

Oud spielen: Başlangıçtan beri

Wenn du Oud spielen möchtest, wirst du oftmals auf das Statement treffen, die heute gebräuchlichen Instrumente hätten sechs Saiten. Das ist missverständlich und so auch nicht wirklich gemeint. Tatsächlich ist die Oud üblicherweise mit 11 Saiten bestückt, 10 der Saiten sind als Chorsaiten, also als Saitenpaare gestimmt. Hinzu kommt eine Basssaite, womit wir wiederum bei den besagten 11 Saiten sind. Bei manchen Instrumenten wird mit weiteren Saiten von diesem Prinzip abgewichen. Das ist dann allerdings eher die Ausnahme, etwa mit 13 Saiten.

Die Faszination der verhaltenen Klangbilder

Üblicherweise arbeiten Musiker mit durchsetzungsfähigen Klangbildern; mit Tönen, die bei aller Dynamik auch gerne mal durchdringend und lautstark sein dürfen. Das Spiel auf der Oud geht dabei oftmals einen vollkommen anderen Weg. Sie schafft die außergewöhnliche Symbiose aus Klang und Stille, aus pointierten Tönen und flüsterleiser Stille. Wenn du Oud spielen möchtest, wirst du deinen Zuhörern mit der facettenreichen Abwechslung von langsamen und schnellen Passagen, mit verträumten Tönen und impulsiven orientalischen Verzierungen viel Freiraum für gefühlte Interpretationen lassen. Die Oud ist sicherlich eines der emotionalsten Instrumente schlechthin.

Ein Instrument, das traumhafte Geschichten erzählen kann | Foto: Pexels von abedalbaset

Stimmung üblicherweise in Quarten

Gestimmt ist das Instrument im Normalfall in Quarten, so beispielsweise in Cis – Fis – h – e – a – d‘. Allerdings liegt die Betonung auf „beispielsweise“. Denn es gibt zahlreiche unterschiedliche Stimmungen. Viele Spieler entwickeln im Laufe der Zeit ihre eigenen Tunings. Für Einsteiger kann das zugegebenermaßen verwirrend sind, denn tatsächlich gibt es so viele Tunings, dass die einem schon mal auf die Stimmung schlagen können. Sei’s drum, irgendwo und irgendwie muss man ja mal anfangen.

Mit der Tonanzahl übertrifft die Oud Instrumente wie Gitarre & Co. deutlich

Mit der häufigen Quarten-Stimmung ist die Oud ihren artverwandten Saiteninstrumenten wie der Gitarre und Co. nicht unähnlich. Mit dem Verzicht auf Bünde hingegen grenzt sie sich in Spielweise und Tonmöglichkeiten deutlich ab. Wenn du Oud spielen möchtest, profitierst du von der Bundfreiheit insofern, als du auch Vierteil- oder Achteltöne hervorzaubern kannst, eben diese sehr charakteristischen Töne und Intervalle, mit denen die türkische Musik kulturell so einzigartig wird.

Die Stimmung wird zur persönlichen Visitenkarte der Oud-Spieler

Vielleicht sollten wir mal langsam erklären, weshalb wir die Stimmungen derart in den Mittelpunkt rücken, ohne eine letztgültige Antwort geben zu können. Schließlich musst du doch wissen, woran du bist, wenn du Oud spielen willst. Nun, tatsächlich ist es so, dass zumindest die fortgeschrittenen Oud-Spieler die Stimmung auf die jeweilige Musik ausrichten. Das Tuning wird zum Markenzeichen von Musikern, Familien oder Regionen. Schon irre, was da von dir als musikalischem Einsteiger musiktheoretisch abverlangt wird, wenn du Oud spielen möchtest. Die ehrwürdige Stimmung ist demnach wie der Reisepass oder Visitenkarte, unverkennbar und nicht selten einzigartig.

Ein Instrument, das traumhafte Geschichten erzählen kann | Foto: Shutterstock von nexus 7

Anforderung als positive Herausforderung begreifen

Wenn du Oud spielen möchtest, solltest du die Anforderungen als positive Herausforderung verstehen. Zwar kannst du relativ simpel erste Töne zum klingen bringen. Doch die Technik zu erlernen und die Anschlagshand inklusive Plektrum mit der präzise arbeitenden Greifhand zu synchronisieren, gehört nicht zu den einfachsten Aufgaben in der weiten musikalischen Welt. Diese Aussage soll dich keinesfalls abschrecken, stattdessen eher zum Durchhalten motivieren. Gib nicht zu früh auf, das Resultat lohnt sich allemal.

Auf dem kurzen Hals perfekt intonieren

Dass der Hals derart kurz ist, macht die Sache nicht einfacher, wenn du Oud spielen möchtest. Nein, wir reden nicht von deinem Hals, das wäre vermessen. Die Rede ist vom Hals des Instrumentes. Der Hals ist nicht nur kurz, sondern auch frei von Bünden. Und auf diesem bundlosen engen Raum sollst du Töne im mit dem Umfang von bis zu dreieinhalb Oktaven präzise intonieren. Gerade weil dir auf dem Griffbrett keine Bünde zur Verfügung stehen, die Töne aber eng beieinander liegen, ist die perfekte Intonation für Einsteiger eine Mammutaufgabe.

Der Hals bietet nicht besonders viel Platz | Foto: Shutterstock von Dm_Cherry

Extrem differenzierter Tonumfang der Oud

Erst recht deshalb, weil es in der türkischen Musik eben nicht nur Ganz- und Halbtöne gibt wie in unserem hiesigen metrischen Tonsystem. Mit ein wenig lächelndem Übermut könntest du nahezu jeden leicht schrägen Ton als gewollt und beabsichtigt darstellen. Man kann ja anfangs nicht jeden Ton treffen. Das aber ist selbstverständlich nicht der Sinn der Sache. Tatsache bleibt, durch die Viertel- und Achteltöne wird die Anzahl der möglichen Töne auf der Oud gegenüber Instrumenten mit üblich chromatischer Stimmung wie der Gitarre um ein Vielfaches potenziert. Schon siehst du, die türkische Schalenlaute ist alles andere als unscheinbar.

Spiel mit Plektrum – das Mizrab

Gespielt wird die Oud mit einem Plektrum. Das spezielle Plektrum für die türkische Laute wird als „Mizrab“ für die arabische Laute als „Risha“ bezeichnet. Letztlich sind das lediglich landestypisch unterschiedliche Namen. Ein Merkmal, mit dem es sich von gebräuchlichen Plektren etwa für die Gitarre unterscheidet, ist insbesondere die Form. Das Mizrab ist länglich und wird in unterschiedlichen Stärken angeboten. Für welche du dich entscheidest, wenn du Oud spielen möchtest, ist und bleibt eine Frage des Geschmacks und Spielgefühls.

Dabei sind die Vorlieben hinsichtlich der Beweglichkeit und Haptik bei den Oud-Spielern sehr verschiedenen. Manche wünschen sich vom Plektrum beispielsweise etwas mehr Flexibilität. Insbesondere aufgrund der vorhandenen Länge kannst du die Picks recht problemlos nach deinen Vorstellungen zuschneiden oder die jeweiligen Enden dünner schleifen. Mit etwas Erfahrung wird dein individuelles Spielempfinden dir die passenden Antworten geben. Wichtig ist die entspannte und nicht minder kontrollierte Haltung des Plektrums. Das Oud-Plektrum ruht beim Spielen in deiner Handfläche. Eines der beiden Enden ragt aus der Hand heraus und wird dabei zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten.

Pyramid P655 Oud Profi Pick

Pyramid P655 Oud Profi Pick

Kundenbewertung:
(122)

Weiter geht’s mit der Greifhand

Widmen wir uns der Greifhand. Üblicherweise wird es sich dabei um deine linke Hand halten, zumindest sofern du Rechtshänder bist. Der Arm der Greifhand ist im Ellbogen auf etwa 90 Grad gewinkelt die Finger und der Ellbogen werden leicht nach vorne geschoben. Der Daumen wird locker (!) auf der Rückseite des Halses platziert. Dabei ist es auch durchaus erlaubt, den Daumen leicht über den Hals zu schieben; eine Griffweise, die bei Gitarristen eigentlich verpönt ist und als Fuhrmannsgriff bezeichnet wird.

Orientierungspunkte setzen und Finger trainieren

Mit der Greifhand wirst du dir den die Töne Schritt für Schritt erarbeiten müssen. Die Problematik gerade am Anfang ist für bundfreie Instrumente typisch. Einerseits weißt du nicht, wo exakt du greifen musst, um die Töne genau zu intonieren. Zudem müssen deine Finger auch die Tonabstände und somit Abstände auf dem Hals erst lernen, sich merken und ins musikalische Gedächtnis aufnehmen. Das ist ein Lernprozess, bei dem außer deinen Fingern insbesondere deine Ohren und dein Gehirn gefragt sind. Den Einstieg und Übungsprozess kannst du dir erleichtern, indem du entsprechende Markierung auf das Griffbrett klebst. Irgendwann wirst du die Orientierungspunkte nicht mehr benötigen.

Keine Bünde vorhanden, musikalisches Gedächtnis trainieren | Foto: Shutterstock von nayef hammouri

Kontrollierte Haltung will von Anfang an eingehalten werden

Ebenfalls wirst du dich an die Haltung der Oud gewöhnen müssen. Es ist und bleibt nun mal eine Schalen-Laute. Üblicherweise wirst du sitzend spielen. Und dabei ist es für Einsteiger nicht unbedingt komfortabel, den schalenförmigen Korpus zu halten und zu kontrollieren, ohne dass er dir von den Beinen rutscht. Das ist kein negatives Alleinstellungsmerkmal der Oud. Vielmehr ist die kontrollierte Haltung eine Problematik bei allen schalenartig konfektionierten Instrumenten. Wenn du Oud spielen möchtest, wirst du dich alsbald daran gewöhnen. Unbedingt solltest du von Anfang an auf die vernünftige Körperhaltung achten. Aufrecht leicht fixiert wird die Oud mit dem Oberarm und der Ellbogenbeuge der Anschlaghand. Dabei solltest du aufrecht sitzen.

Der Oud Raum für das typisch orientalische Timbre geben

Das Instrument lebt außerordentlich von seinem speziellem Klang, von diesem unvergleichlichen Timbre der Schwingungen. Wenn du türkische Oud spielen möchtest, bedeutet das vor allem eines: Du musst dem Instrument die Gelegenheit geben, diese Schwingungen auch zu entwickeln. Das verlangt nach Zeit. Das will sagen: Bei aller immer wieder gebotenen Impulsivität lebt die Oud von lang angehaltenen und entsprechend ausklingenden Tönen. Dabei unterstreichst du die Klangfülle durch Anschlagen und klingen lassen der Basssaite. Wenn du authentisch auf der Oud spielen möchtest, nutze die Schwingungen. Sie sind nichts Geringeres als das typische Klangmerkmal der der türkischen Kurzhalslaute.

Saz 166-CK Turkish Oud Walnut

Saz 166-CK Turkish Oud Walnut

Kundenbewertung:
(5)
Thomann Turkish Oud Pro Walnut/Ash EQ

Thomann Turkish Oud Pro Walnut/Ash EQ

Kundenbewertung:
(1)
Saz TS160 Turkish Silent Oud Ches.

Saz TS160 Turkish Silent Oud Ches.

+++

Andere Länder, andere Instrumente: „Brasilianische Saiteninstrumente: Auf geht’s mit Choro, Pagode und Samba“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: