Kaufberater für die akustischen Tasten-Königinnen

Top 5 der Klaviere für Einsteiger und Fortgeschrittene

Foto: von mojo cp und afffancy (Shutterstock) und Justiconnic (Noun Project)

Wer ein Klavier oder einen Flügel kaufen möchte, sollte sich zunächst ausgiebig informieren und informieren lassen. Immerhin ist der Preis nicht unerheblich und nicht selten kauft man ein solches Instrument nur einmal im Leben. Neben den Qualitätskriterien ist es umso wichtiger darauf zu achten, dass das Instrument zu den persönlichen Anforderungen und auch räumlichen Gegebenheiten passt. Hier unser Kaufbereiter für Klaviere für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen:

Check it: Kaufberater mit den Top 5 der Klaviere für Einsteiger und Fortgeschrittene

  • Gibt es Klaviere für Einsteiger
  • Klavier als Blaupause für elektrische Tasteninstrumente
  • Kauf gut überdenken, es ist eine Investition in die Zukunft
  • Beispiele für rein akustische Klaviere
  • Beispiele für Klaviere mit Silent-Technologie

Klaviere für Einsteiger: Gibt es die überhaupt?

Wer sich diese Frage stellt, hat die Taste oder den Nagel bereits auf den Kopf getroffen. Grundsätzlich werden diese Tasteninstrumente zwar in unterschiedlichen Ausführungen, mit jeweils speziellen Features und in verschiedenen Qualitäten angeboten. Letztlich aber sind Klaviere für Einsteiger und Fortgeschrittene zugleich geeignet. Beantwortet werden muss lediglich, auf welchem Qualitätsniveau du beginnen möchtest und wie viel Geld du zu investieren bereit bist. Wer beispielsweise nach „Klavier für Kinder“ googelt, wird zwar einige Suchergebnisse angezeigt bekommen. Dabei handelt es sich aber nicht um vollwertige Instrumente, sondern um Spielzeug. Ein Klavier ist ein Klavier.

Die Krönung des natürlichen Klangs

Ein akustisches Klavier ist noch immer die Krönung des natürlichen Klangs unter den Tasteninstrumenten. Interessanterweise wird bei elektronischen Tasteninstrumenten wie Digital-Pianos, Stage-Pianos und bis zu hochprofessionellen Entertainer-Keyboards immer versucht, den Klang von Grand-Pianos, Konzertflügeln und Klavieren zu imitieren. Teils sehr beeindruckend, doch es ist und bleibt ein Kompromiss. Akustische Klaviere sind also die Originale; die Blaupausen für die elektronischen Lösungen.

Persönliche und räumliche Voraussetzungen müssen passen

Auf der Kehrseite der Medaille steht, dass ein akustisches Klavier entsprechend viel Platz einnimmt. Die Räumlichkeiten müssen vorhanden sein, was nicht in jedem Haushalt gegeben ist. Dass du ein Klavier nicht einfach in den Rucksack packen oder auf dem Skateboard transportieren kannst, ist dir bewusst. Zudem ist die Lautstärke nicht zu unterschätzen. Das Klavierspiel kann den Nachbarn oder Familienmitgliedern schon mal an die Nerven gehen. Allerdings – dazu später – gibt es inzwischen Lösungen, mit denen auch dieses mächtige akustische Instrument leise gespielt werden kann. Diese und weitere Überlegungen hast du längst angestellt. Schauen wir, welches die geeigneten Klaviere für Einsteiger und mehr sein können:

Yamaha b1 PE

Ein vernünftiges Einsteigermodell kommt mit dem b1 PE von Yamaha. Das Modell erfreut sich aufgrund des angenehmen Klangs von den tiefen bis zu den hohen Lagen sowie dem günstigen Preis seit Jahren großer Beliebtheit. Das Interessante daran ist, dass der Hersteller sich hohe Qualitätsstandards auf die eigene Fahne geschrieben hat und die Wertigkeit auch in diesem gemäßigten Preissegment Priorität besitzt.

Das Modell zeichnet sich optisch durch die schwarz-polierte Oberfläche aus. Ausgestattet ist es typischerweise mit drei Pedalen und eine Klaviatur mit 88 Tasten. Hierbei handelt es sich um das günstigste Modell einer ganzen Serie. Ein Klassiker, der auf preistreibenden Schnickschnack verzichtet und es deshalb in unseren Kaufberater der Klaviere für Einsteiger schafft. Weitere Informationen bekommst du auf dieser Produktseite auf thomann.de.

Moderates Preissegment mit hohen Qualitätsstandards
Moderates Preissegment mit hohen Qualitätsstandards Foto: von Yamaha (Herstellerbild)

Kawai E 200 Piano

Die Langlebigkeit der Bauteile ist bei einem Klavier neben der Klangfülle eines der ausschlaggebenden Kriterien schlechthin. Und dieser Anforderung zu entsprechen, ist eine Herausforderungen für die Klavierbauer und Hersteller. Immerhin wirken hier massive mechanische Kräfte, allein schon aufgrund des immensen Saitenzugs und der Hammermechanik, mittels derer die Saiten angeschlagen werden. Beim E 200 von Kawai werden für die Mechanik u.a. Teile aus ABS-Karbon mit unerreichter Stabilität und Festigkeit verwendet. Bezeichnet wird die Mechanik als „Millennium III“-Mechanik.

Ausgestattet ist dieses Modell ebenfalls mit drei Pedalen und selbstverständlich einer Klaviatur mit 88 Tasten. Sinnvoll für hektische Finger ist, dass die Tastenklappe sich mit dem speziellen Mechanismus langsam schließt. Optisch überzeugt das Klavier mit klassischem Design bei schwarz-matter Oberfläche und goldfarbenen Metallteilen. Und auch dieses der Klaviere für Einsteiger bewegt sich im zurückhaltenden Preissegment. Mehr Infos gibt’s auf der Produktseite auf thomann.de.

Mechanik mit hochstabilen ABS-Karbon-Teilen
Mechanik mit hochstabilen ABS-Karbon-Teilen Foto: von Kawai (Herstellerbild)

Kawai K 15 E MH/P Piano

Optisch mal was Anderes ist das K15 E MH/P von Kawai. Gefertigt wird das Klavier aus poliertem Mahagoni mit naturbelassener Struktur und Maserung, die für eine sehr harmonische Optik sorgt. Dabei will das Instrument auch hinsichtlich der technischen Ausstattung punkten. So werden etwa die Hammerköpfe zu 100 Prozent aus Premium-Wolle gepresst. Die sogenannte Ultra-Responsive-Action-Mechanik ist aufgrund der Kombination aus Materialstärke, Stabilität, Präzision und Zuverlässigkeit führend.

Zumal auf den seitlichen Vorbau bzw. die vorderen Standbeine verzichtet wird, ist dieses kompakte Monstrum noch immer platzsparend, wenngleich es immerhin ein sattes Gewicht von 196 kg auf die Waage bringt. Und selbstverständlich auch hier – ziemlich müßig, es überhaupt zu erwähnen – sind eine Klaviatur mit 88 Tasten sowie drei Pedale mit an Bord. Schau mal auf diese Produktseite auf thomann.de.

Im naturbelassenen Mahagoni-Finish
Im naturbelassenen Mahagoni-Finish Foto: von Kawai (Herstellerbild)

Yamaha U1 SH2 PWH Silent Piano

Das Yamaha U1 ist seit langem ein seht geschätztes und weltweit bekanntes Instrument bei anspruchsvollen Pianisten und schafft es somit locker in unsere Empfehlungsliste der Klaviere für Einsteiger. Es zeichnet sich aus durch den vollen und ausgewogenen Klang und verfügt dafür über einen großen Resonanzboden. Ausgestattet ist es mit individuell angepassten Hämmern, wie du sie sonst bei Konzertflügel findest. Und in der Version U1 SH2 PWH Silent Piano setzt es noch zahlreiche innovative Features drauf:

Silen Pianos sind eine von Yamaha entwickelt Technik, mit der zunächst konventionelle Klaviere mit einer digitalen Musikausgabe ergänzt werden. Möglich ist es dir damit, die Töne – statt über die normalen Saiten – beispielsweise über einen Kopfhörer auszugeben. Du kannst als je nach Situation wählen, wodurch das Lautstärkeproblem mit Nachbarn und Familienangehörigen per se gelöst ist. Ebenso kannst du verschiedene Klänge wählen, dich selbst via USB oder Bluetooth aufnehmen, Playbacks zuspielen und vieles mehr. Ist die Silent-Funktion eingeschaltet, wird dein Klavier zum Digital-Piano. Überzeugen kannst du dich auf dieser Produktseite auf thomann.de.

U1-Klavier von Yamaha mit Silent-Technologie
U1-Klavier von Yamaha mit Silent-Technologie Foto: von Rawpixel.com

Yamaha B3 PE

Das B3 PE ist mit der perfekten Kombination von guten Spiel- und Klangeigenschaften ein Klavier für den fortgeschrittenen Pianisten, auch bestens geeignet für Musikschule, Musikschüler und Kinder. Optisch zeichnet es sich durch das klassisch schöne Aussehen mit elegantem Gehäuse in traditioneller Ausführung aus, klanglich durch den tiefen, satten Klang. Dank der aufwändigeren Konstruktion und den großen Abmessungen ist der Klang des Klaviers sehr volumenreich. Konstruiert ist es mit einem massiven Resonanzboden aus Fichtenholz. Dabei bringt es ein beachtliches Gewicht von 237 kg auf die Waage.

Ein elegantes Instrument, das sich für die Puristen und der Pianisten empfiehlt, die auf runden Klang mit großem Durchsetzungsvermögen stehen. Du findest es auf dieser Produktseite auf thomann.de.

U1-Klavier von Yamaha mit Silent-Technologie
U1-Klavier von Yamaha mit Silent-Technologie Foto: von Yamaha (Herstellerbild)

+++

Auch interessant: „Warum sind die Klaviertasten schwarz und weiß?

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: