Reisender Engel mit einem Flügel

Ein Pianist für die Menschlichkeit – uneigennützig an den Krisenherden dieser Welt

Foto: extrahiert aus YouTube-Video

Er sieht sich selbst nicht als großer Klavierkünstler, vielmehr als überzeugter Straßenmusiker. Deutlich untertrieben, denn er ist ein Virtuose der Emotionen. Mit seinem Piano spendet er Trost und wortlose Friedensbotschaften: Davide Martello kommt zu den Menschen, die Schlimmes erlebt haben. Er spielt und macht Mut. Ein definitiv außergewöhnlicher Mensch – ein Pianist für die Menschlichkeit:

Davide Martello: Wortloser Trost, ein Hauch von Mut und Menschlichkeit

Musik als verbindendes Gefühl mitten im Krieg

Davide Martello spielt für Frieden und Toleranz. Sei das zu Weihnachten in Afghanistan, wo er mit einer Maschine der Luftwaffe hinflog: „Es gab zwei Momente, wo ich Angst um mein Leben hatte. Als ich diese Kanonenschläge gehört habe, während ich gespielt habe.“ Er spielte für die Soldaten in Mazar-i-Sharif, Kunduz und im usbekischen Termiz.

Trostspendende Klänge, wenn Worte fehlen

Als er von dem Terroranschlag in Paris erfährt, macht er sich mit seinem Flügel auf dem Anhänger sofort auf den Weg. Er stellt sein Klavier vor dem Bataclan auf und spielt „Imagine“ von John Lennon. Davides‘ Appell: „Lasst uns zusammenhalten für eine freie und friedvolle Welt.“ Er ist einfach da. Überall dort, wo Menschen unsägliches Leid erfahren haben. Keine großen Worte, keine Show. David spielt aus dem Herzen für die Herzen.

Wie Musik sinnlose Gewalt beruhigen kann

Am Rande der Hooligan-Schlacht in Köln setzt er sich an seinen Flügel, um die Situation zu entspannen. Wie ein kleines Wunder ist es, als die Hooligans sich langsam beruhigen. Die allgegenwärtige Wut und der Hass verstummen. Auch nach den Vorfällen vor dem Kölner Dom lauschen die Passanten seinen sanften Klängen.

Mut geben auch in der Sinnlosigkeit

Direkt vor dem Offenbacher Klinikum spendet er mit seiner Musik Trost: In diesem Moment werden hinter den Fenstern im oberen Stockwerk die lebenserhaltenden Apparate von Tuğçe abgeschaltet, die als Gewaltopfer gerade den Kampf um ihr Leben verloren hat. Bei der Mahnwache spielt Davide „Rivers Flows In You“. Es war Tuğçes Lieblingslied.

Trostspender, wenn die Gedanken nicht mehr schlimmer sein können

Davide ist ein außergewöhnlicher Mensch. Einer, der sich selbst nicht wichtig nimmt. Bei seiner Bescheidenheit möchte man manchmal glauben, er wisse gar nicht, wie bedeutend er für seine Mitmenschen ist. Meistens sind es Menschen, die er nicht persönlich kennt. Aber er ist für sie da. Und es gibt viele, die ihm sehr, sehr dankbar sind.

Wenn du dich für weitere Informationen über das Piano interessierst, dann wirf doch mal einen Blick auf diesen Artikel: https://www.musikmachen.de/piano/warum-sind-klaviertasten-schwarz-und-weiss/. Darin erklären wir dir u.a. den Grund für die weißen und schwarzen Tasten auf dem Klavier.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: