Beeindruckende Klänge der extremen Holz- und Blechbläser

Blasinstrumente von hochtönenden Zwergen bis zu musikalischen Monstern

Foto: Shutterstock, Bild von StudioByTheSea

Ob wie sie Exoten oder „weniger verbreitet“ nennen, ist nicht wirklich ausschlaggebend. Vielmehr interessiert uns das Besondere der eher selten gespielten Instrumente. Und dabei haben wir es diesmal auf die Blasinstrumente abgesehen. Da gibt es die kleinen, geradezu winzigen auf der einen Seite; andererseits die Giganten. Und der spezielle Reiz ist dieser besondere Ton, der eben nicht zum absoluten Mainstream gehört. Gefunden haben wir für euch eine Compilation unterschiedlichster besonders hoher oder tiefer Blasinstrumente. Vielleicht bekommt ihr Lust auf das Außergewöhnliche?

Von ganz klein bis ganz groß

Die Kontraste wenn es besonders tief oder hoch hinaus geht

Zugegeben, die Blasinstrumente mit speziellen Größen sind nicht unbedingt Einsteigerinstrumente. Sie verlangen je nach „Konfektionsgröße“ nach einem sehr kontrollierten Ansatz, präziser Ansprache und teils auch nach einer gehörigen Portion Atemluft. Da sollte man schon genau wissen, was man tut. Allerdings haben sie auch ihren speziellen Reiz; insbesondere dann, wenn sie beispielsweise im Duett zusammenspielen. Ganz tief gemeinsam mit ganz hoch, ergibt einen akustisch und künstlerisch interessanten Kontrast.

Der Reiz der Kontraste bei selteneren Instrumenten

So erlebt ihr in diesem Video die von hochkarätigen Musikern gespielte Piccolo-, Bass- und Subkontrabassflöte. Sehr reizvoll klingt auch die Piccolo-Klarinette im Zusammenspiel mit der Kontrabass-Klarinette. Weiter geht’s bei den Holzbläsern mit einem echt coolen Kontrast: Zwei Musiker lassen das Sopranino-Saxophon und das Bass-Saxophon gemeinsam erklingen. Und keine Frage, selbstverständlich geht es auch in dieser Abteilung noch tiefer, und zwar mit dem Subkontrabass-Saxophon.

Auch die Blechbläser sind mit dabei

Nicht so ganz ungewöhnlich ist die Piccolo-Trompete mit ihrem leicht klirrenden Klang. Gesellt sich allerdings die Bass-Trompete hinzu wird das Ton- und Frequenzspektrum großzügig erweitert. Schon mal ein Kontrabass-French-Horn gesehen? Echt abgedreht. Und spätestens, wenn dann das Piccolo-French-Horn mit der Sopranino-Klarinette ein musikalisches Techtel Mechtel eingeht, wisst ihr von welchem speziellen Reiz hier die Rede ist.

Selbstverständlich auch die Posaunisten und Tubisten

Ach ja, auch hier gibt’s einen außergewöhnlichen Tieftonkameraden: das Kontrabass-French-Horn. Und nein, liebe Posaunisten, wir haben euch nicht vergessen: Vorgeführt werden in dieser Compilation auch die Piccolo-Posaune und die Kontrabass-Posaune. Wer noch fehlt? Big Carl, die größte Tuba der Welt. Nee, fehlt eben nicht. Als krönenden Abschluss spielt Derek Fenstermacher vom New Jersey Symphony Orchester die Gigantin unter den Tuben.

+++

Du interessierst dich für weitere Blasinstrumente, möchtest vielleicht sogar selbst eines erlernen? Für dich interessant sein könnte dieser Artikel über „7 Gründe ein Blasinstrument zu spielen“.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: