Brandpromotion

Das sind die 6 häufigsten Fehler in Band-Pressetexten

Pressetext Dose

Der Pressetext einer Band ist weitaus bedeutender als viele denken mögen. Wie ein Bewerbungsschreiben auf einen neuen Job, soll im Idealfall ein Pressetext von der Band überzeugen – leider wird dabei oft genau das Gegenteil erreicht.

Nr.1: Textfehler vermeiden
Wir alle machen Textfehler. Nichtsdestotrotz sollte ein Pressetext immer noch einmal Korrektur gelesen werden. Und auch, wenn es um eine Band geht und nicht um einen Bürojob – Fehler sehen im Text nie gut aus.

Nr. 2: Präzise auf den Punkt
Die essentielle Frage dabei lautet: Was wollt ihr erreichen? Ein Pressetext soll in erster Linie auf die Band aufmerksam machen und im Idealfall überzeugen. Ein langer Text bedeutet dabei nicht automatisch, dass er aussagekräftiger ist, als ein kurzer Text.

Nr. 3: Keine Vergleiche zu anderen Künstlern ziehen
In Pressetexten vergleichen sich Bands gerne mit anderen großen Künstler. Warum? Wer kann denn noch überzeugen, wenn er mit den Stones verglichen wird? Letztendlich geht es hier um euch – da braucht ihr keine Vergleiche zu anderen Künstlern zu ziehen. Solltet ihr dennoch Künstler im Pressetext nennen wollen, bezeichnet ihr diese besser als Inspirationsquellen oder Weggefährten.

Nr.4: Musikgenre beschreiben
Niemand möchte euch dabei in eine Schublade stecken. Aber es muss einfach eine Musikstileinordung geben und bitte nicht mehr als eine oder zwei Stilbezeichnungen. Ihr wollt schließlich damit nicht irritieren, sondern in eine Richtung weisen.

Nr.5: Keine erfundenen Biografien
Wer in seiner Biografie behauptet ein Fabelwesen zu sein und auf dem Mond zu leben, mag vielleicht einen Eindruck hinterlassen – nur welchen? Keiner möchte in einem Pressetext lange nach dem richtigen Namen der Mitglieder suchen. Deswegen: Bitte verwendet im Pressetexte irgendwo eure vollständigen Namen.

Nr.6: Formatierung überprüfen
Keep it simple. Auch wenn es tausend Schriftarten gibt und man damit ganz wilde Formatierungen erstellen kann – bitte lasst das! Ein Text muss gut leserlich gestaltet sein und sollte keine Frage aufwerfen.

Das könnte Dich auch interessieren: