Because it’s a wonderful world…

9 Rette die Umwelt!-Klassiker

Shutterstock Foto von: Fourleaflover

Unserem Planeten geht es nicht gut. Unsere Umwelt, der Platz, den wir ordentlich und sauber halten sollten, ist verschmutzt und kränkelt. Der Klimawandel begünstigt Umweltkatastrophen, die wir bis dato in unserem Land für unmöglich gehalten haben. Die Erde brennt und anstatt uns zu fragen, was wir dagegen machen könnten, buchen wir unseren nächsten Urlaub dann halt in einem anderen Land, das gerade nicht brennt. Wir haben Songs aus den letzten fünf Dekaden herausgekramt, die die Umweltkrise thematisieren. Falls also jemand auf die Idee kommen sollte zu sagen, dass der Klimawandel und die Diskussion darüber neu seien – Die Menschen versuchen uns schon sehr lange wachzurütteln. In Zeiten, in denen die globale Erwärmung immer mehr Schäden anrichtet, scheint es klar zu sein, dass diese Songs in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen werden. Hier kommen 9 Umweltsongs, die sowohl beunruhigend als auch inspirierend sind.

1) Randy Newman: Burn On (1970)

Randy Newman lag 1969 von Rückenschmerzen geplagt auf dem Boden, als in den Fernsehnachrichten berichtet wurde, dass der stark verschmutzte Cuyahoga River in Cleveland, Ohio, wieder einmal Feuer gefangen hatte, weil sich darin Ölabfällen befanden. Sein beunruhigender Song ist voll von starken Bildern: „The Cuyahoga River goes smokin‘ through my dreams/Burn on, big river/Burn on.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Burn On (Remastered))

2) Tom Lehrer: Pollution (1965)

Der brillante und satirische Songwriter Tom Lehrer schrieb den Song „Pollution“, um die Menschen vor den Umweltproblemen seines Heimatlandes zu warnen. Er geht auf die Verschmutzung der Luft und Gewässer in den USA ein. Die Strophe sagt alles „Just go out for a breath of air/And you’ll be ready for Medicare/The city streets are really quite a thrill/If the hoods don’t get you, the monoxide will“. Sehr, sehr düster…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Tom Lehrer- Pollution – with Intro)

3) Dar Williams: Go To The Woods (2012)

Seit den Anfängen der Industrialisierung schreiben Dichter und Songwriter über die spirituellen und psychischen Vorteile von Aufenthalten in der Natur. Dar Williams schrieb 2012 den kraftvollen Song „Go To The Woods“, eine Komposition, die ihre Befürchtungen zum Ausdruck bringt, dass die Grünflächen der Welt verschwinden. Damit hat sie absolut recht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Go to the Woods)

4) Cat Stevens: Where Do The Children Play? (1970)

Eine dystopische Zukunft für uns Menschen, die es verkackt haben, respektvoll mit Mutternatur umzugehen, ok…Aber Kinder sollten nun wirklich nicht die Fehler der Erwachsenen ausbaden müssen, oder? Der Song thematisiert Stevens Sorgen über Krieg, Armut, Umweltkatastrophen und die Frage nach der Zukunft der Menschheit. Cat Stevens setzt sich aktiv für die Harmonie und ein Gleichgewicht des Universums eins und unterstützte in Cambridge im Jahr 2019 den Bau der ersten grünen Moschee Europas, die mit Solarzellen verkleidet und von Apfelbäumen umgeben ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Where Do The Children Play?)

5) Michael Jackson: Earth Song (1995)

Der „Earth Song“, war der beste von Michael Jacksons sozialbewussten Songs. Dieser mitreißende Song über die Umwelt und das Wohlergehen der Menschen war ein Nr.1-Hit im Vereinigten Königreich und wurde für einen Grammy nominiert. Das Video dazu war besonders beeindruckend und hat viele Menschen emotional berührt. Die Frage „bleibt offen“, warum der Song zwar so erfolgreich war, das Mindset der Menschen sich aber trotzdem nicht geändert hat…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Michael Jackson- Earth Song)

6) Bob Marley: Sun Is Shining (1978)

Marleys großartiger Song „Sun Is Shining“ wurde erstmals in den 60er Jahren aufgenommen und 1978 für das Album Kaya neu eingespielt. Kurzgefasst ist die Message des Songs folgende: Die Sonne scheint zwar, aber man darf nicht vergessen, dass die Menschen auch leiden. Bob Marley starb 1981, aber seine Musik inspiriert weiterhin Menschen, die Protestsongs lieben und sich für die Umwelt einsetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Bob Marley – Sun Is Shining (1978))

7) Marvin Gaye: Mercy Mercy Me (The Ecology) (1971)

Die gottesähnliche Stimme von Marvin Gaye klingt verzweifelt, wenn er in seinem Motown-Klassiker „Mercy Mercy Me (The Ecology)“, singt: „Where did all the blue skies go?“. Das Wort „Ökologie“ kannten die meisten Menschen damals nicht, somit war der Song eventuell einer der ersten, der die Quecksilbervergiftung von Fischen behandelt. Marvin Gaye fehlte es wahrlich nicht an musikalischer Genialität und Weitsicht, als er dieses traurige Meisterwerk schrieb.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Marvin Gaye – Mercy Mercy Me (The Ecology) (Visualizer))

8) Jack Johnson: The 3 R’s (2006)

„Drei ist eine magische Zahl“, singt Jack Johnson 2006 in seinem Song „The 3 R’s“. Die magischen drei sind in diesem Fall reduzieren, wiederverwenden und recyceln. Johnson hat sich schon immer leidenschaftlich für die Umwelt eingesetzt und den Song gerade für Kinder zugänglicher gemacht, indem er eine leichte Sprache, ein funkiges Keyboardspiel und einen 13-köpfigen Kinderchor zur Unterstützung verwendete.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Jack Johnson – The 3 R’s (Live))

9) Louis Armstrong: What A Wonderful World (1967)

„Ich sehe grüne Bäume, auch rote Rosen, ich sehe sie für mich und dich blühen, und ich denke mir: Was für eine wunderbare Welt.“ Vielleicht, und das hoffen wir sehr, bringen dich diese Songs und Texte dazu mehr auf deine Umwelt zu achten und es den nächsten Generationen, also deinen Kindern und Enkelkindern zu ermöglichen mit weniger Sorgen durchs Leben zu gehen, anstatt weitere Krisen on top bewältigen zu müssen. Die Dystopie ist zum Greifen nah, wir haben es in der Hand.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Louis Armstrong – What a wonderful world ( 1967 ))

xxx

https://www.musikmachen.de/blog/gemeinsam-musikhoeren-gegen-den-stress/

Keine Kommentare zu “9 Rette die Umwelt!-Klassiker”
  1. Dorothe Sosnick

    Hallo ,ich hätte einen tollen 10ten Song.
    Dieser ist fertig komplett mit Video aber noch nicht verõffentlicht.Wer hat eine Idee wo dieser Song nicht untergeht ????

    Antworten
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: