Musikinstrumenten-Messe in Kalifornien

Was ist eigentlich die NAMM Show?

NAMM Show in Anaheim
Die NAMM Show im Anaheim Convention Center Foto: Kaeßmann

Jedes Jahr im Januar berichten auf einmal alle von der NAMM Show, die in Anaheim in Kalifornien stattfindet. Doch was ist das überhaupt? Und was gibt’s da zu sehen? Und warum berichten im Sommer wieder alle von einer NAMM Show?

Was ist die NAMM Show?

Die NAMM Show ist eine Musikinstrumenten-Messe, die vom amerikanischen Verband NAMM (National Association of Music Merchants) veranstaltet wird. Dort werden Musikinstrumente, Zubehör und Event-Technik von Herstellern aus der ganzen Welt ausgestellt. Genau genommen gibt es jedes Jahr zwei Messen, einmal die große Winter NAMM in Anaheim, Kalifornien und einmal die etwas kleinere Summer NAMM in Nashville, Tennessee.

Winter NAMM in Anaheim

Hast du dich schon mal gefragt, warum es im Januar immer so viele neue Musikinstrumente zu bestaunen gibt? Alle Webseiten und Medien sind dann voll von tollen neuen Gitarren, Synthesizern, Schlagzeugen und und und … Das hat einen einfachen Grund: die Winter NAMM Show in Anaheim, Kalifornien.

Die NAMM Show in Anaheim hat sich inzwischen zur Leitmesse der Musikinstrumenten-Industrie entwickelt. Sie findet immer im Januar im Anaheim Convention Center in direkter Nachbarschaft zu Disneyland statt – so mancher Besucher freut sich im Januar über meist angenehme Temperaturen und auch das Rahmenprogramm. 😉

Auf der NAMM Show werden die meisten Neuheiten des Jahres von den Herstellern auf einen Schlag vorgestellt. Dabei kann dort nicht jeder einfach eine Eintrittskarte kaufen und die Messe besuchen. In die Messehallen werden nur Fachbesucher wie Hersteller, Vertriebe, Händler oder Pressevertreter gelassen – und tatsächlich jede Menge bekannte Bands und Musiker, die durch Einladung der Hersteller eine Karte bekommen.

Da sich Anaheim nur eine knappe Autostunde südlich von Los Angeles befindet, kommen sehr viele bekannte Bands dort hin, um bei den Herstellern, die sie endorsen (Link!) am Stand vielleicht eine Autogrammstunde zu geben oder sich selbst über die Neuheiten zu informieren. So laufen einem jedes Jahr prominente Musiker wie Stevie Wonder & Co. über den Weg.

Außerdem sitzen in Kalifornien viele der amerikanischen Instrumentenhersteller. So hat zum Beispiel die Firma Fender ihren Hauptsitz im nur eine gute halbe Stunde entfernten Corona und somit quasi ein Heimspiel.

Zur NAMM Show nach Anaheim kommen inzwischen ca. 100.000 Besucher aus der ganzen Welt. 2018 gab es ungefähr 2.000 Aussteller. Erstmals wurde auch ein frisch gebautes Messegebäude mit bezogen, die Messe wächst also munter weiter.

NAMM Show Anaheim Messehallen
Die NAMM Show in Anaheim ist stets gut besucht.

Summer NAMM Show in Nashville

Die Summer NAMM Show findet, wie der Name ganz unschwer vermuten lässt, im Sommer statt. Allerdings ist der Termin nicht ganz so fest wie der im Januar. Der Termin kann sich durchaus schon mal ein bisschen mehr verschieben. So fand die Summer NAMM 2018 im Juni statt, die Summer NAMM 2019 gibt’s dagegen Mitte Juli.

Austragungsort der Summer NAMM Show ist das Music City Center im Zentrum von Nashville, Tennessee. Die Stadt gilt ja seit vielen Jahren als Gitarren- und Country-Hochburg Amerikas. Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich auf dieser Messe auch alles in erster Linie um Saiteninstrumente dreht.

Die Summer NAMM Show ist mit etwas über 14.000 Besuchern auch einiges kleiner als die Winterausgabe. Dennoch gibt es vor allem im Gitarrenbereich auch hier immer wieder ein paar Neuheiten zu entdecken. Schließlich kommen viele der angesagten Gitarrenmarken aus den USA. Wer aber mehr aus allen Bereichen sehen will, ist auf der Winter NAMM Show sicher besser aufgehoben.

Selber zur Winter NAMM Show fliegen?

Die Flüge sind günstig, ein Hotel, sofern es nicht direkt am Anaheim Convention Center ist, auch erschwinglich. Und LA & Hollywood mit ihren ganzen Sehenswürdigkeiten liegen auch um die Ecke. Schließlich regnet es ja laut Albert Hammond quasi nie in Süd-Kalifornien! Wie wäre es, selbst mal auf der NAMM Show vorbeizusehen?

Blick von einem der Hotels in Anaheim zur NAMM Show
Blick von einem der Hotels in Anaheim zur NAMM Show: Die Sonne lacht! Foto: Kaeßmann

Wenn du vor dem Abflug keine 100%ige Garantie auf eine Eintrittskarte hast, dann lass es lieber. Auch deutsche Hersteller, Vertriebe, Händler und Pressevertreter reisen nur mit bereits vorhandener Reservierungsbestätigung zur NAMM Show an und haben sich Wochen im Voraus bereits angemeldet.

Wenn du aber eine Einladung ergattern konntest, dann lohnt sich die Reise nach Kalifornien auf alle Fälle. Unser Tipp: Reise ein paar Tage vorher an und gewöhn dich an den Zeitunterschied. 9 Stunden sind eine Menge und ohne Eingewöhnung schläfst du spätestens am Mittag ein. Und schläfst dafür nachts nicht, wie sprechen aus Erfahrung! Nutze die Zeit, um neben der NAMM Show zumindest ein paar der vielen Sehenswürdigkeiten von Los Angeles und Umgebung zu besuchen – es lohnt sich!

Und wenn du nicht nach Anaheim fliegen willst oder kannst, informieren dich viele unserer Kollegen über die wichtigsten Neuheiten direkt von der NAMM Show, zum Beispiel gearnews.de oder bonedo.de.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: