Ratgeber

Wie kann ich ein Instrument lernen?

Instrument lernen
Silberfuchs CC0 Public Domain

Du möchtest ein Intrument lernen, weißt aber nicht wie du anfangen sollst? Diese Checkliste hilft dir dabei, dich auf die wesentlichen Sachen zu konzentrieren.

1. Voraussetzungen
Bevor man beginnt, sollte man sich im Klaren sein, was man bis wann erreichen will. Wenn man diese Grundfrage beantwortet hat, kann man sich einen Plan konstruieren, wie oft, was und wie lange man übt. Aber man sollte es nicht übertreiben, wenn die Konzentration nachlässt, dann lässt sie nach und dann war’s das eben mit dem Üben für den Tag. Außerdem muss man sich bewusst sein, wie viel Zeit man dafür hat und wie viel Zeit man gerne investieren würde.

2. Routine
Wichtig ist es, dass man konstant übt und nicht zu unregelmäßig. Unregelmäßiges Üben bringt nämlich nichts, wenn man etwas schnell lernen möchte. Also immer wieder alles regelmäßig wiederholen und sich dabei langsam steigern. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

3. Immer wieder kleine Ziele setzen
Um ehrgeizig dran zu bleiben, sollte man sich immer wieder neue Ziele setzen, auf die man in der nächsten Zeit hinarbeitet. Wenn ein Ziel erreicht ist, setzt man sich das nächste usw. Natürlich sollte man die Schwerpunkte immer auf das legen, was man noch nicht allzu gut beherrscht und nicht auf das, was man schon kann. Musik setzt sich schließlich aus vielen verschiedenen Faktoren zusammen. Wenn man überall auf einem Level ist, ist eine Art Zirkel-Training nicht schlecht, damit man alles gleichmäßig weiter übt.

4. Separieren
Man sollte nicht auf alles sofort gleichzeitig achten. Wenn man ein Lied auf der Gitarre einstudieren möchte, sollte man sich zuerst nur auf einen Aspekt konzentrieren, zum Beispiel auf die Akkorde. Wenn man die irgendwann im Griff hat, dann kann man sich dem Rhythmus widmen und Rhythmus und Akkorde zusammenfügen. Das geht dann immer so weiter, bis man das Lied komplett beherrscht. Wenn man an der Gitarre letztlich das Lied spielen kann, kann man sich daran versuchen, die Melodie des Liedes dazuzusingen.

5. Nicht übereifrig sein
Wenn man versucht, zu viel auf einmal zu lernen, bringt einem das gar nichts, da man in einem gewissen Zeitraum nur eine gewisse Kapazität an Informationen aufnehmen und behalten kann. Außerdem: Wenn man sich zu viel vornimmt und es dann nicht schafft, wird man demotiviert und die Gefahr besteht, dass man nicht mehr weiterlernen möchte. An der Geschwindigkeit sollte man zudem generell nicht arbeiten, denn die kommt im Normalfall ganz von selbst.

6. Motivation
Gib dir einen Grund dafür, warum du das Instrument lernen willst und mache dir bewusst, was du schon alles gelernt hast. Wenn du ein Ziel erfolgreich erreicht hast, kannst du dich auch ruhig mal belohnen und dich selbst ein wenig konditionieren.
Wenn du allerdings gar keinen Spaß an dem Instrument hast, macht es wenig Sinn, es weiter zu lernen. Vielleicht wäre in dem Fall ein Instrumentenwechsel geeignet.

Das könnte Dich auch interessieren: