Saiten für Violine kaufen – viel Wissenswertes auf einen Blick

Jede Menge Einzigartiges zwischen Klang und Spielkomfort

Foto: Shutterstock von Anton Watman

Welche immensen Auswirkungen die Saiten der Geige auf den Klang des Instrumentes haben, ist für Laien kaum nachvollziehbar. Was das Material von Kern und Wicklung für den Spielkomfort, die Klangausbeute, das Frequenzspektrum und die Lebensdauer bedeutet, ist ein Geheimnis mit zahlreichen Siegeln. Wir versuchen sie zu öffnen!

Check it: Tipps für den Kauf von Saiten für Violine

  • Woher die Klangfülle der Violine kommt
  • Welche Saiten sich für welches Instrument eignen
  • Die Besonderheiten von Darmsaiten
  • Die Besonderheiten des Kunststoffkerns
  • Welche Vorzüge Metallsaiten aufweisen

Saiten für Violine kaufen – Klangfülle zwischen Darm, Synthetik und Metall

Die Saiten deiner Violine sind für den Klang mindestens genauso bedeutend wie das Instrument selbst. Bekanntlich wird über die Saiten der Ton erzeugt, wobei sie über den Bogen oder per Pizzicato in Schwingungen versetzt werden, die wiederum auf den Korpus übertragen, dort verstärkt und anschließend nach außen abgestrahlt werden.

Zugegeben, das ist eine äußerst rudimentäre und plakative Beschreibung eines komplexen Prozesses. Immerhin stellt das Schwingungsverhalten des gesamten Instrumentes die Geigenbauer seit je her vor immense Herausforderungen. Fakt aber bleibt: Ohne die stimmigen Saiten geht gar nichts, Wohlklang schon gar nichts. Wenn du Saiten für Violine kaufen möchtest, solltest du ein paar Basics wissen und einige Dinge beachten.

Die Saiten sind entscheidend für den konzertanten Klang | Foto: Shutterstock von Friends Stock

Welche Saiten sind die richtigen für dein Instrument?

Unterschieden wird bei Streichersaiten grundlegend zwischen drei großen Kategorien. Ausschlaggebend für die Klassifizierung sind die Kerne – das Innere – der Saiten, die dann zumeist in irgendeiner Form umwickelt oder umspannt sind. Wenn du Saiten für Violine kaufen möchtest, entscheidest du dich zwischen Darmsaiten, Kunststoffsaiten und Stahlsaiten. Na ja, damit ist zugegebenermaßen noch längst nicht alles entschieden.

Thomastik Dominant Violin 4/4 Alu medium
Thomastik Dominant Violin 4/4 Alu medium
Kundenbewertung:
(383)

Vielmehr werden die musikalischen Drähte auch noch in diversen unterschiedlichen Stärken, Abstufungen und Materialien der Wicklung angeboten. Und schon hat der undurchsichtige Saiten-Dschungel seine Türen geöffnet. Ehrlich gesagt, wirst du kaum drumherum kommen, auf der Suche nach den perfekten Violinen-Saiten auszuprobieren, welche dir, deinem Instrument als auch dem Bogen am besten liegen.

Andere Genres, verlangen nach anderen Saiten | Foto: Shutterstock von JonathanCollins

Darmsaiten als Klassiker der Streichersaiten

Auch wenn’s eklig scheint, so ist es nun mal mit der Tradition: Klassischerweise wurden und werden Darmsaiten – man ahnt es bereits – aus dem Darm von Huftieren hergestellt, also jedenfalls der Kern der Saite. Warum auch nicht, schließlich heißen sie so. Besonders gefragt sind dabei Därme der Schafe aus kargen Regionen, die in Streifen geschnitten und dann entsprechend bearbeitet werden. Also nicht die Schafe, sondern die Därme.

Ursprünglich waren die Saiten nicht umwickelt und tatsächlich gibt es die nicht umwickelt blanken Saiten auch heute noch. Allerdings werden die kaum noch verwendet, allenfalls für die Besaitung von historischen Instrumenten mit barocker Authentizität. Aktuell gebräuchliche Darmsaiten sind in der Regel mit einem Metalldraht umwickelt. Aufgrund dieses Prinzips können die Saiten wesentlich dünner ausfallen, was für den Ton und die Bespielbarkeit vorteilhaft ist. Für die Umwicklung kommt üblicherweise Silber oder Aluminium zum Einsatz.

Vorteile von Darmsaiten

  • weicher, warmer Klang
  • kraftvoller Ton
  • sehr elastisch
  • angenehm griffig

Nachteile von Darmsaiten

  • empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen
  • empfindlich gegenüber veränderter Luftfeuchtigkeit
  • Feuchtigkeit wird absorbiert
  • Spannung wird durch Feuchtigkeit verringert
  • Lebensdauer begrenzt
  • Häufiges Nachstimmen erforderlich

Saiten mit Kunststoffkern als stimmstabile Variante

Dann wirst du, wenn du Saiten für Violine kaufen willst, auf Saiten mit Kunststoffkern treffen. Irrigerweise hört man zuweilen auch die Bezeichnung Kunststoffsaiten, was allerdings den eigentlichen Sinn verfehlt. Blanke Saiten aus Kunststoff gibt es für die Violine nicht. Vielmehr besteht der Kern aus Kunststoff wie etwa Polyester, Perlon oder Nylon und weiteren innovativen Materialien.

Keine Ahnung, wie viele Polyester für einen Satz Saiten sterben müssen. Der weitere Prozess ist quasi identisch mit dem der Darmsaiten: Der Kern wird mit Metall umsponnen bzw. umwickelt. Klanglich ähneln Saiten mit Kunststoffkern den Darmsaiten, können aber deren klangliche Qualität bei aller Ausgereiftheit nicht wirklich erreichen.

Vorteile von Saiten mit Kunststoffkern

  • runder, obertonreich klarer Klang
  • sehr gute Stimmstabilität
  • Unempfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen
  • Unempfindlichkeit gegenüber veränderter Luftfeuchtigkeit
  • weiches Greifverhalten
  • variable Klangmodulation

Nachteile von Saiten mit Kunststoffkern

  • nicht einschätzbare Einspielzeit
  • klanglich hinter Darmsaiten zurückbleibend

Stahlsaiten für die Violine insbesondere für die Fiddle-Spieler

Bei Stahlsaiten scheiden sich Geister, und zwar in klanglicher und bautechnischer Hinsicht von Genre und Instrument. Wenn du solche Saiten für Violine kaufen willst, musst du zunächst sicherstellen, dass dein Instrument dafür auch konzipiert ist. Stahlsaiten haben – wie auch beispielsweise von der Akustikgitarre bekannt – deutlich höhere Zugkräfte als ihre Artverwandten mit Darm- oder Kunststoffkern. Das kann im schlimmsten Fall bedeuten, dass sich der Hals der Geige verzieht.

Thomastik Dynamo Violin 4/4 Medium
Thomastik Dynamo Violin 4/4 Medium
Kundenbewertung:
(6)

Dann haben sie die klangliche Eigenschaft des langen Nachschwingens. Das ist in der klassischen Abteilung zumeist ungewünscht. Zudem klingen sie vergleichsweise schrill und deutlich obertonreich, auch das kommt für die emotional konzertante Musik eigentlich nicht infrage. In Genres wie dem Bluegrass, Country und Western hingegen sind diese Klangattribute durchaus gefragt und gewünscht. Stahlsaiten klingen im positiven Sinne prägnant und die Fiddle-Spieler wünschen sich exakt diesen Sound und empfinden den Klang von Synthetik-Saiten als zu schwach, leise und dumpf, müssen sich aber auch damit abfinden, dass sie aufgrund der hohen Zugkraft mit der Greifhand schwer zu spielen sind.

Allerdings gibt es auch bei den Stahlkernen selbst noch Unterschiede. So werden preisgünstigere Saiten mit Vollstahlkern, hochwertigere mit Seilstahlkern oder Feinstahlkern angeboten, die jedoch eher für Viola oder Violoncello verwendet werden.

Vorteile von Stahlsaiten für die Violine

  • deutlich strahlend obertonreicher Ton
  • langes Nachschwingverhalten
  • durchsetzungsfähige Lautstärke
  • genretypisch für Folk, Country und Fiddle-Musiker
  • vergleichsweise preisgünstig

Nachteile von Stahlsaiten für die Violine

  • starker Zug auf das Instrument
  • großer Druck auf die Decke
  • einschneidend in filigrane Stege
  • hoher Kraftaufwand beim Greifen

Auch Kombinationen unterschiedlicher Saiten möglich

Welche Saiten du spielen möchtest, hängt somit von deinen Klangvorstellungen, deiner Spielweise und zweifellos auch von deinem Instrument ab. So ziemlich jede Art hat ihre individuellen Vor- und Nachteile. Insbesondere die Musik, die du spielen willst, wird ein willkommener Wegweiser sein, wenn du Saiten für Violine kaufen willst. Nicht vergessen dürfen wir an dieser Stelle, dass es auch diverse Musiker – beispielsweise im osteuropäischen Raum – gibt, die mehrere Arten miteinander kombinieren, etwa die A-Saite aus Stahl verwenden und bei den restlichen eben Synthetik- oder Darmsaiten zum Einsatz kommen.

Thomastik Superflexible Violin 4/4 med
Thomastik Superflexible Violin 4/4 med
Kundenbewertung:
(20)

Der sich daraus ergebende Vorteil ist, dass den Musikern somit mehrere Klangcharakteristika zur Verfügung stehen. Das kann gewollt sein. Hierzulande ist diese Variante eher ungewöhnlich und kaum verbreitet. Falls das für dich interessant sein sollte, kann der Rat nur lauten: Hole dir zuvor Rat bei deinem Geigenbauer und vergewissere dich, dass das Instrument die Kräfte auszuhalten imstande ist.

Material der Wicklung klang- und verschleißentscheidend

Nun haben wir derart viel vom Kern der Saite gesprochen und dabei erwähnt, dass eben dieser zumindest bei Darm- und Synthetik-Saiten üblicherweise umwickelt ist. Nur folgerichtig sollten wir uns dieser Umwicklung widmen; immerhin ist die maßgeblich mit für die Klang- und Schwingungsentwicklung zuständig. Der hauptsächliche Grund für die Wicklung ist, dass dadurch die Masse der Saite – des Kerns – reduziert werden kann. Würde man darauf verzichten, wären die tiefen Saiten derart dick, dass sie kaum noch auf dem Instrument Platz fänden und zudem nicht mehr spielbar wären.

Thomastik Vision Titanium Solo VIT100
Thomastik Vision Titanium Solo VIT100
Kundenbewertung:
(56)

Besonders günstige Wicklungen können schnell korrodieren

Bei der Wicklung handelt es sich ebenfalls um einen flachen Draht, gefertigt aus unterschiedlichen Metallen wie Wolfram, Aluminium, Silber, Chromstahl und zuweilen sogar Gold. Die verwendeten Metalle zeichnen sich durch ihre jeweils speziellen Eigenschaften aus. Saiten mit Aluminium-Wicklung können sehr dick ausfallen, sind vergleichsweise günstig, aber auch schnell korrodiert und somit verschlissen. Die Silberwicklung ist eigentlich ein Trugschluss, zumal nur die obere Schicht aus Silber besteht, die wiederum die innere Wicklung aus Nickel überdeckt.

Es ist nicht alles Silber, was bei Saiten silbern glänzt | Foto: Shutterstock von olegpodi

Titan hingegen ist einerseits kostspielig, unterliegt auf der anderen Seite jedoch einem hohen Verschleiß. Und so geht es weiter: Gold ist sehr unempfindlich und bietet guten Schutz gegen Schweiß und weitere äußere Einflüsse. Logo, wenn du Saiten für Violine kaufen willst und dabei in die Goldabteilung greifst, wird es auch recht teuer. Zwischen Kern und Umwicklung befindet sich häufig noch eine Schicht aus Seide- oder Kunststofffäden. Häufig ist der Draht der Wicklung anfangs rund und wird beim Herstellungsprozess abgeschliffen.

Thomastik Dominant Violin 4/4 Alu medium
Thomastik Dominant Violin 4/4 Alu medium
Kundenbewertung:
(383)
Thomastik Dynamo Violin 4/4 Medium
Thomastik Dynamo Violin 4/4 Medium
Kundenbewertung:
(6)
Thomastik Vision Titanium Solo VIT100
Thomastik Vision Titanium Solo VIT100
Kundenbewertung:
(56)
Thomastik Superflexible Violin 4/4 med
Thomastik Superflexible Violin 4/4 med
Kundenbewertung:
(20)
Thomastik Präzision Violin 4/4 medium
Thomastik Präzision Violin 4/4 medium
Kundenbewertung:
(11)
Thomastik Spirocore Violin 4/4 medium
Thomastik Spirocore Violin 4/4 medium
Kundenbewertung:
(5)

+++

Auch interessant: „Elektrische Violine spielen – ein Klassiker wird modern“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: