Serie über ausgefallene und abgefahrene Instrumente

Die größte Blockflöte der Welt

Foto: aus YouTube Video entnommen

Gehörst auch du zu denjenigen, deren erstes Instrument die Blockflöte war? Keine Sorge, du bist in bester Gesellschaft. Nicht nur so mancher Autor in der musikmachen.de-Redaktion, sondern auch viele berühmte Musiker quietschten sich durchs hohe C. Aber wo sollte das enden? Nach Sopran- kommt die Altflöte, kommt … die größte Blockflöte der Welt!

Wer es etwas weiterbrachte und intensiver das Spiel auf der Blockflöte erlernte, spielte danach wahrscheinlich Altflöte. So weit, so gut. Aber es geht noch größer: Tenor- und Bassflöte bekommt man auch noch beim gut sortierten Musikalienhändler. Aber es gibt ein Instrument, für das Kinder sogar einen Hocker brauchen, um ans Mundstück zu kommen!

Die Sub-Kontra-Bass-Blockföte

Zugegeben: Beim ersten Blick aufs Foto dachten wir auch eher an das Holzbein eines riesigen Roboters als an ein Musikinstrument. 😉 Die Firma Paetzold baut unter dem Label „Paetzold by Kunath“ eine Flöte mit einer Gesamtlänge von 3,60 Metern! Damit man das Instrument aber auch irgendwo hinstellen kann, gibt es zwei 180-Grad-Knicke. Doch auch so ist die Sub-Kontra-Bass-Flöte immer noch 2,45 Meter hoch.

Und gebaut wird die Sub-Kontra-Bass-Flöte auch nicht aus einem dicken Baumstamm, sondern aus Birkensperrholz. Die einzelnen Teile werden zu einzelnen Elementen zusammengeleimt. Diese kann man dann zusammenstecken und so die Röhre aufbauen, in der die ultratiefen Töne entstehen.

Nur für Profis

Nun gut, die größte Blockflöte der Welt ist kein Instrument für Einsteiger. Wie du im Video sehen kannst, braucht es schon eine Profi-Spielerin, um so einer riesigen Blockflöte die entsprechend tiefen Töne zu entlocken. Sie deckt auch nicht die Löcher mit ihren Fingern ab. Dazu sind die Lochabstände viel zu groß. Durch Klappen, wie du sie in klein vielleicht vom Saxophon oder der Klarinette kennst, werden die Löcher geöffnet und geschlossen.

Diese größte Blockflöte der Welt ist auch nicht gerade günstig. Fast 7.000 Euro muss man dafür schon auf den Tisch legen. Dafür bekommt man dann aber auch ein Instrument, mit dem man sich an den Strand stellen und mit Walen kommunizieren kann. Die sprechen ja Infraschall. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: