Zwischen Taverne und Irish Pub

Bouzouki kaufen – prägendes Instrument mit kuriosen Wurzeln

Foto: Shutterstock von michelangeloop

Du bist begeistert vom Klangcharakter der Bouzouki und möchtest gerne griechisch oder irische Musik machen. Das ist schon mal ein guter Ansatz. Wenn du eine Bouzouki kaufen möchtest, solltest du paar Dinge bereits im Vorfeld wissen. Wir haben hier ein paar Infos und Tipps für dich.

Check it: Tipps für den Bouzouki-Kauf

  • Mit dem griechischen Blues im Bauch
  • Auch die Iren haben das Instrument entdeckt
  • Besonderheit der chörigen Saitenpaare
  • Aufwendiger Schalenkorpus und kreatives Finish
  • Worauf du achten solltest
  • Ohne Plektrum geht anfangs gar nichts

Bouzouki kaufen und sich gewollt täuschen lassen

Bouzouki-Klänge sind musikalisch hierzulande längst zum Synonym für griechische Musik, für die so spezielle Lebensfreude, aber auch südländische Melancholie geworden. Umso interessanter bis kurioser ist das, als die Bouzouki genau betrachtet gar kein traditionelles griechischen Instrument ist. Schließlich kam das Saiteninstrument mit dem halbbirnenförmigen Korpus er mit dem sogenannten griechischen Blues – dem Rembetiko – ins neuzeitliche Griechenland. Und das war erst in den 1920er Jahren. Wenn du eine Bouzouki kaufen möchtest, solltest du dir darüber keine Gedanken machen. Diese kleiner Verwirrung schmälert die Faszination für dieses Instrument nicht im Geringsten. Wir hätte man das auch wissen sollen, immerhin brachten griechische Gastarbeiter die Bouzouki in den 1960er-Jahren mit nach Deutschland.

Die Iren haben ihre eigene Version entwickelt

Und dabei haben insbesondere die Iren offensichtlich ziemlich genau hingesehen und hingehört. Denn kurz nachdem die Bouzouki weitere Verbreitung fand, wurde auch dort ebenfalls eine Variante des Instrumentes entwickelt. Der hauptsächliche Unterschied zwischen der irischen und griechischen Bouzouki ist, dass die irische einen flachen Boden besitzt. Der Klang ist metallisch und klar. Zum Einsatz kommt sie in der irischen Musik hauptsächlich im Irish Folk. Auch die Iren haben in der Folge die Bouzouki nahezu in der ganzen Welt populär gemacht.

Ein typisches Instrument auch im Irish Folk | Foto: Shutterstock vonfred goldstein

Wenn ein Instrument eine Weltreise unternimmt

Woher die Reise auch kommt und wohin sie auch führen mag. Klar ist, die Bouzouki ist das wohl markanteste Instrument der griechischen Musik und sowohl aus den traditionellen als auch modernen Lieder nicht mehr wegzudenken ist. Angesichts ihrer Beliebtheit hat sie ihren Weg auch ohne Navi offensichtlich gefunden. Um das Rätsel dennoch aufzulösen: Zumindest vermutet wird, dass die Bouzouki eigentlich von der türkischen Saz abstammt. Warum nur hört sich das irgendwie nach einer instrumentalen Weltreise an?

Bouzouki kaufen – Schwebender Klang der chörigen Saiten

Der typische und besonders reizvolle Klang der Bouzouki ergibt sich zunächst aus der Besaitung. Bespannt ist das Instrument mit entweder drei oder vier doppelchörigen Saiten. Also insgesamt sechs oder acht Saiten, von denen jeweils zwei gleichgestimmt sind und auch sehr beieinander liegen. Eben werden sie zeitgleich gegriffen und angespielt. Zumal sich schon beim Greifen winzige Differenzen der Tonhöhe ergeben, entsteht dadurch ein leicht schwebender Klangcharakter, gewissermaßen vergleichbar mit einem vorsichtig eingesetzten Chorus-Effekt etwa bei E-Gitarren oder Keyboards.

Matsikas BZ8-361 Greek Bouzouki

Matsikas BZ8-361 Greek Bouzouki

Kundenbewertung:
(15)

Aufwendiger Schalenkorpus mit mehreren Spänen

Gerade aufgrund des schalenförmigen Korpus sind griechische Bouzoukis oftmals sehr aufwändig in der Herstellung. Wegen der Rundung kann der Boden nicht aus einem Stück Holz gefertigt werden. Vielmehr besteht der Boden aus mehreren Spänen, eine Anzahl von 40 Spänen ist dabei nicht selten, die passgenau gebogen und haltsicher miteinander verbunden werden. Und zwar so sicher, dass man im Ergebnis teilweise schon wieder von einem „massiven“ Boden sprechen kann. Das akustische Resultat ist, dass die griechische Bouzouki mit ihrem großen „Bauch“ (eigentlich ist es ja der Rücken) vergleichsweise voluminös klingt, was durch die Chorsaiten zusätzlich unterstützt wird.

Aufwendig gefertigt und unbedingt schön | Foto: Shutterstock von Corinna Huter

Optik mit liebevoller Kreativität gestaltet

Hinsichtlich der Optik sind die Hersteller äußerst kreativ und einfallsreich und machen ihre Instrumente oftmals zu kunstvollen Schönheiten. Für diese südländische ansprechende Ästhetik sorgen zunächst die für den Boden verwendeten Hölzer mit teils sichtbarer Maserung und Struktur. Ebenso wird die Decke mit kunstvollen Motiven verziert, die dem Instrument zusätzlichen Charme verleihen. Dabei ist es wohl kaum noch nötig zu erwähnen, die Instrumentenbauer sich auch auf der Rosette um das Schallloch, auf dem Hals und weiteren Teilen kreativ austoben. Die Zargen können nicht verziert werden. Das Instrument hat keine.

Matsikas BZ8-110 Bouzouki 8-String

Matsikas BZ8-110 Bouzouki 8-String

Kundenbewertung:
(9)

Qualitätskriterien – worauf du achten solltest

Auch als Noch-Laie gibt es diverse Aspekte, die du selbst beurteilen kannst, wenn du eine Bouzouki kaufen möchtest. So sollten der Boden und die Decke als auch Hals und Kopfplatte sauber gearbeitet sein, keinerlei Kanten aufweisen, an Stellen, wo sie nicht hingehören. Du achtest außerdem darauf, dass die Bundstäbchen vernünftig und gratfrei eingesetzt sind und an den Enden nicht überstehen. Das Holz sollte keine noch so winzigen Haarrisse aufweisen, die sich im Laufe der Zeit durch Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen schmerzlich vergrößern könnten. Zudem achtest du darauf, dass die Lackierung sauber und ohne freibleibende Stellen aufgetragen wurde. Ein wesentliches Qualitätskriterium ist es ebenfalls, ob das Instrument über einen Truss Rod verfügt, einen eingearbeiteten Halsstab, über den sich die Krümmung des Halses korrigieren lässt.

Mensur muss zwingend korrekt gearbeitet sein

Die Mechaniken müssen die Stimmung vernünftig halten und die Stimmwirbel lassen sich idealerweise einigermaßen locker drehen, ohne den gebotenen Widerstand und die Stabilität vermissen zu lassen. Hochwichtig ist es allerdings, dass das Instrument sich überhaupt in sich vernünftig stimmen lässt, was sich hauptsächlich aus der korrekten Mensur des Instrumentes ergibt. Kontrollieren solltest du das dringend mit einem Stimmgerät, wobei du jeweils die leer schwingende Saite mit der per Flageolett zum Schwingen gebrachten halbierten Saite vergleichst.

Längst ist die Bouzouki Sinnbild der griechischen Musik | Foto: Shutterstock von francesco de marco

Unterschiedliche Stimmungen der Bouzoukis

Ein weiterer Test in diesem Punkt ist, dass du zunächst das Instrument vollständig durchstimmst, dabei auch nicht vergisst, die Saiten zu dehnen und dann wieder neu zu stimmen. Nun greifst du ein paar Griffe in den tiefen Lagen und wirst daraufhin erkennen, ob die sauber und harmonisch klingen. Die machbare Stimmung ist das A & O bei Saiteninstrumenten. Hier ergibt sich übrigens ein Unterschied der griechischen und irischen Instrumente. Indes die Irische Bouzouki üblicherweise in Gg – dd‘ – aa – e’e‘ gestimmt wird das bei der griechischen Vertreterin zu cc‘ – ff‘ – aa – d’d‘.

Bouzouki kaufen – Pickup-System ist sinnvoll, wenn du auf die Bühne willst

Als typisches Naturinstrument hat die Bouzouki es zuweilen schwer sich hinsichtlich der Lautstärke gegen andere Instrumente durchzusetzen. In Irish Pubs oder beim griechischen Sirtaki geht’s manchmal ganz schon rund. Nur folgerichtig werden sowohl irische als auch griechische Bouzoukis mit integriertem Tonabnehmersystem angeboten. So etwa die Thomann Irish Bouzouki M1089A-P, die einen eingebauten Tonabnehmer und eine aktive Elektronik mit an Bord hat. Das Instrument besitzt eine massive Fichtendecke und einen flachen Boden aus massivem Ahorn. Mit der Elektronik ist es für den rauen Bühnenalltag bestens vorbereitet.

Matsikas BZ8-362N Greek Bouzouki

Matsikas BZ8-362N Greek Bouzouki

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Mit welchem Zubehör du dein Bouzouki-Leben komfortabler machst

Wenn du dein Vorhaben in die Tat umsetzen und dir eine Bouzouki kaufen willst, solltest du das entscheidende Zubehör nicht vergessen. Okay, ein Gig Bag oder einen Koffer benötigst du, um das Instrument sicher zu transportieren und schadlos aufzubewahren. Ein Stimmgerät gehört ebenfalls zu deiner sinnvollen Grundausstattung, wobei das beispielsweise mit einem Clip-Tuner keine große Ausgabe sein muss. Auch solltest du immer einen Satz Ersatzsaiten dabei haben, denn die Drähte reißen gerne mal zum unpassendsten Augenblick.

Ohne Plektrum geht bei einer Bouzouki am Anfang gar nichts

Was du aber auf keinen Fall vergessen darfst, ist ein Plektrum, ein möglichst weiches. Am besten besorgst du dir davon gleich mehrere. Die Dinger verschwinden immer auf unerklärliche Weise. Vermutlich gibt es kein musikalisches Zubehör, was sich so leicht verstecken kann, wie ein Plektrum. Ohne Plektrum geht aber bei einer Bouzouki gar nichts, zumindest nicht am Anfang. Einfach mit den Fingern der Schlaghand zupfen? Vergiss‘ es. Dann könntest du dir vermutlich bald neue Finger kaufen. Wir wünschen dir jedenfalls viel Spaß bei deinem neuen Hobby. Sicherlich wirst du schnell Fortschritte machen und alsbald in einer griechischen Taverne oder in einem Irish Pub sitzen und mit fröhlichen Menschen gemeinsam aufspielen.

Beispiele für griechische Bouzoukis

Matsikas BZ8-110 Bouzouki 8-String

Matsikas BZ8-110 Bouzouki 8-String

Kundenbewertung:
(9)
Matsikas BZ8-361 Greek Bouzouki

Matsikas BZ8-361 Greek Bouzouki

Kundenbewertung:
(15)
Matsikas BZ8-362N Greek Bouzouki

Matsikas BZ8-362N Greek Bouzouki

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Beispiele für Irische Bouzoukis:

Thomann Irish Concert Bouzouki PU

Thomann Irish Concert Bouzouki PU

Kundenbewertung:
(115)
Gewa Pro Natura Irish Bouzouki

Gewa Pro Natura Irish Bouzouki

Kundenbewertung:
(28)
Thomann Artist Irish Bouzouki WLN

Thomann Artist Irish Bouzouki WLN

Kundenbewertung:
(3)

+++

Auch interessant: „Saz spielen – Folkloreinstrument mit schwebendem Klang“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: