Beschwerden beim Trompete spielen

Zahnprobleme durchs Trompete spielen: Fragen an einen Musikzahnarzt

 

Musikzahnart-Dr-Marko-Reiter-1Zahnprobleme durchs Trompete spielen? Wir haben den Musikzahnarzt Dr. Marko Reiter zu diesem Thema befragt.
Anzeige

Welche Zahnprobleme sind spezifisch für Blasmusiker?

Dr. Marko Reiter: Die Erkrankungen sind beim Musiker nicht wesentlich anders als beim Nichtmusiker, nur die Auswirkungen sind oft deutlich dramatischer.

Was kann man als Musiker im Vorfeld tun um Probleme vorzubeugen?

Dr. Marko Reiter: Konsequente Karies- und Parodontitisprophylaxe durch regelmäßige Besuche beim Zahnarzt. Und die Anfertigung von Gipsmodellen. Sie erleichtert uns später ggf. mal eine ursprüngliche Rekonstruktion. Das beides wird leider all zu oft unterschätzt. Zusätzlich ist eine zahnärztliche Begleitung schon während der musikalischen Ausbildung, also in aller Regel beim Jugendlichen, sinnvoll, um potentiellen Schwierigkeiten frühzeitig entgegenwirken zu können. 

Was ist aus medizinischer Sicht möglich, so dass sich die Zähne von Trompetern nicht oder nur langsam verändern?

Dr. Marko Reiter: Eine natürliche Veränderung von Zahnstellung und Zahnform ist kaum gegeben. Wenn sich die Größe der Schneidezähne verändert, ist es eine ganz langsame Entwicklung, so dass man sich unspürbar und ganz sicher darauf einstellt. Ein Problem besteht nur bei einer spontanen Veränderung, wenn beispielsweise ein Stück eines der vorderen Schneidezähne abbricht. Aber auch in diesen Fällen kann ich gute Lösungsmöglichkeiten durchgeben.

www.dr-reiter.de

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: