Saxophon lernen gegen nächtliche Atemaussetzer

Saxophon spielen verbessert den Schlaf

Unsplash CC0 Public Domain

Saxophon spielen verbessert das Schlafverhalten. Wer ein Blasinstrument spielt, trainiert die Atemmuskeln und senkt das Risiko für nächtliche Atemaussetzer.

Wie Forscher jetzt herausfanden, kann das Spielen eines Blasinstruments das Risiko massiv verringern, eine obstruktive Schlafapnoe zu entwickeln. Dazu stellten Forscher einen Vergleich von 64 Menschen, die ein Blasinstrument spielten, mit einer etwa gleich große Gruppe von Menschen an, die kein solches Instrument spielten. Die Ergebnisse sprechen für sich: Die Studienteilnehmer, die ein Blasinstrument spielen hatten ein offenbar geringeres Risiko für Schlafapnoe.

Anzeige

Wie Wissenschaftler auf der Sleep and Breathing Conference 2015 in Barcelona berichten, sei  das geringere Schlafapnoe-Risiko mit der Muskelspannung der oberen Atemwege zu erklären. Diese sei bei Personen, die ein Blasinstrument spielen, höher.

Hier kannst du den vollständigen Artikel lesen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: