Ventilkombinationen bei der Posaune

Ventilposaune: Grifftabelle

homer-posaune
Screenshot Youtube

Wenn du die in Deutschland seltene Ventilposaune lernen möchtest, brauchst du gerade in der Anfangszeit eine Grifftabelle. So kannst du das Instrument nämlich leichter kennenlernen. Wir haben für dich die wichtigstens Infos zur Ventilposaune und eine hilfreiche Grifftabelle zusammengestellt.

Die Ventilposaune
Im Gegensatz zur Zugposaune werden bei der Ventilposaune die Tonlagen nicht über den Zug angefahren, sondern mithilfe der drei, manchmal auch vier, Ventile. Wie die Trompete wird die Ventilposaune im Violinschlüssel in B♭ (transponiert) notiert. Durch die Ventile lassen sich diatonische Triller von fast jedem Ton aus spielen, allerdings können durch das Fehlen des Zuges Intonationsungenauigkeiten schwieriger ausgeglichen werden als mit der Zugposaune.

Das Prinzip der Ventilkombinationen bei der Ventilposaune
Auf der Ventilposaune lassen sich ohne die Verwendung der Ventile (Griff 0) nur Naturtöne erzeugen. Dies entspricht der Zugposition Null bei der Zugposaune
Auf der Posaune spielbare Naturtöne (notiert in B♭):

Naturtöne-Posaune
Alfred Music

Betätigt man nun ein Ventil oder auch mehrere, wird der jeweilige Naturton (Oberton) um ein bis sechs Halbtöne erniedrigt. Auf jedem spielbaren Naturton lassen sich somit sieben verschiedene Ventilkombinationen bilden, die eine abwärts gerichtete, chromatische Tonleiter (Halbtonleiter) ergeben:

Grifftabelle
Alfred Music
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: