Neue Menschen treffen und die Freiheit genießen

Studie: Die schönsten Aspekte am Festivalbesuch

Festival
markusspiske CC0 Public Domain

Für viele Menschen sind die Hauptgründe ein Festival zu besuchen neue Menschen zu treffen und die eigene Freiheit zu genießen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle online Studie, die das Verhalten von etwa 4.800 europäischen Festivalgängern untersucht hat und daraus schließt, dass die Atmosphäre eines Festivals und ein geteilter Musikgeschmack Menschen zusammenbringen können.

Demnach gehört das Kennenlernen neuer Menschen für 87 Prozent aller befragten, deutschen Festivalgänger zu den schönsten Aspekten am Festivalbesuch – nahezu ein Drittel gab an, hierdurch eine Freundschaft fürs Leben gewonnen zu haben. Die neuen Freundschaften entwickeln sich am häufigsten beim gemeinsamen Musikhören und Feiern auf den Konzerten (93 Prozent). Doch auch Campingplätze sind beliebte Treffpunkte, um ins Gespräch zu kommen: 92 Prozent gaben an, auf Musikfestivals regelmäßig Kontakte mit ihren direkten Zeltnachbarn zu knüpfen. Das Bindeglied ist dabei die Musik: 80 Prozent aller Befragten legen Wert darauf, den Musikgeschmack mit ihren Freunden zu teilen.

Freiheit vom Alltag
Die Leute möchten auf Musikfestivals aber nicht nur die Musik genießen (75 Prozent), sondern vor allem auch aus ihrem Alltag ausbrechen. So stehen das Feiern (48 Prozent) und ein Freiheitsgefühl (39 Prozent) im Vordergrund. Trotz Smartphonekameras spielt das Internet auf Festivals außerdem nur eine untergeordnete Rolle. Sich selbst auf Social Media Plattformen zu präsentieren, bezeichnen nur neun Prozent der Teilnehmer als Grund für den Festivalbesuch – die am wenigsten gewählte Antwortmöglichkeit.

Festivalbesuch-Infografik
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: