Ratgeberliste

3 einfache Schritte, einen freien Kopf auf der Bühne zu bekommen

buehne-stage

„Entspann dich mal“ – leichter gesagt, als getan. Kurz vor einem Auftritt vollste Konzentration abzurufen ist oft schwieriger als gedacht. Da wären wir auch schon beim Thema: 3 einfache Schritte deinen Kopf auf der Bühne auszuschalten.

1. Zeitproblem
Das passt schon zeitlich irgendwie alles – sorgt leider oft dafür, dass gerade dann Stress aufkommt. Stau auf dem Hinweg, mögliche Verfahrer oder eine Autopanne – sollten immer grob miteingeplant werden. Ebenso wie genug Zeit für den Soundcheck einzuplanen. In der Ruhe liegt die Kraft – und nur, wenn die auch vorhanden ist – kann sich der Körper und Geist voll entspannen und Kraft schöpfen.

2. Überblick
So mehr du dir selber vornimmst, umso größer wird die Erwartungshaltung alle Aufgaben auch abzuarbeiten. Das sorgt wiederum oft für enormen Stress. Verteile lieber die Aufgaben innerhalb der Band. Gästelisten, Setlisten, Merch und Social Media müssen nicht nur von einer Person übernommen werden.

3. Kopfkino
Wir alle haben in den unterschiedlichsten Momenten mit Lampenfieber zu kämpfen und das ist auch gut so. Lass dich nicht verunsichern – wandle deine Anspannung in positive Freude um. Natürlich soll die Performance auf der Bühne möglichst spontan und authentisch rüberkommen, dennoch solltest du gewisse Schrittfolgen / Soloeinlagen zuhause im Proberaum geübt haben. Wir alle machen Fehler  – darum solltest du dich gar nicht erst damit befassen. Positive sowie auch negative Gedanken sind steuerbar.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: