Das erste Blasmusikfestival in Deutschland

10 gute Gründe, um aufs BLASIUS zu gehen


Vom 21. bis 23. Juli 2017 findet in Fremdingen mit BLASIUS das erste Blasmusikfestival in Bayerisch-Schwaben statt. Wir nennen dir 10 Gründe, warum du auf dem Blasius nicht fehlen darfst.

    1.  … weil Du dort Topacts und aufstrebende Newcomer der Blasmusikszene erleben kannst.
      Obwohl BLASIUS 2017 zum ersten Mal an den Start geht, haben die Veranstalter bereits namhafte Bands und Kapellen der Blasmusikszene aus Bayern, Baden-Württemberg und Österreich verpflichten können. Vervollständigt wird das LineUp durch regionale Gruppierungen, die nicht weniger qualitativ-hochwertige Blasmusik präsentieren. Mit dabei sind Viera Blech, Pro Solist’y, Quattro Poly, Erwin & Edwin, die Brauhaus Musikanten, Alpenblech, 5er Blech, Fättes Blech und viele mehr…
    2. … weil das Wochenendticket unglaublich faire 38 € kostet.
      13 Bands und Kapellen, 3 Tage Blasmusik vom Feinsten, ein gemütlicher Zeltplatz mit eigener Versorgungsstation, ein großer Ausstellerbereich mit Informationen rund um die Blasmusik – und das alles für nur 38 €. Es kommen keine versteckten Gebühren mehr hinzu. Das ist unschlagbar. Tickets gibt’s unter blasius.online.
    3. … weil Du eingeladen bist, selbst zu musizieren.
      Bring Dein eigenes Instrument mit und blas den anderen Besuchern auf dem Zeltplatz den Marsch. Vielleicht ergibt sich ja eine spontane Jamsession, oder Du willst sogar auf der Open Stage auftreten? Alles kein Problem: BLASIUS will ein Festival von Musikanten für Musikanten sein. Deshalb findet am Samstag um 13.00 Uhr ein großer Gemeinschaftschor statt, bei dem auch der BLASIUS-Marsch erklingen wird.
    4. … weil es auch bei der Verpflegung zünftig zugeht.
      Den Veranstaltern war es ein Herzens- oder besser Bauchanliegen, dass die Verpflegung während des Festivals schmackhaft ist. So gibt’s einen großen Festival-Biergarten, in dem man nicht nur herrlich kühles Bier, sondern auch bayerische Schmankerl und regionale Spezialitäten genießen kann. Am Samstag- und Sonntagmorgen darf ein Weißwurstfrühschoppen natürlich nicht fehlen.
    5. … weil Du Dich im Ausstellerbereich über Instrumente, Noten, Trachten und vieles mehr informieren kannst.
      Um das Festivalfeeling perfekt zu machen, haben die Veranstalter einen großen Ausstellerbereich organisiert. Dort findest Du zum Beispiel eine Instrumentenschau, einige Verlage präsentieren ihre Neuerscheinungen an Notenliteratur und auch Trachtenmode wird ausgestellt.
    6. … weil auch auf dem Zeltplatz der Nachschub nie ausgeht.
      Wie nervig das doch auf den meisten Festivals ist, sich ständig um gekühlten Biernachschub kümmern zu müssen. Nicht so beim BLASIUS. Auf dem Zeltplatz gibt es eine eigene Versorgungsstation, die natürlich Frühstück anbietet, aber auch einen extrem preisgünstigen Bierausschank.
    7. … weil Du dort neue Kontakte knüpfen kannst.
      Musikanten sind ein geselliges Volk, ein besonders sympathischer Schlag Mensch. Beim BLASIUS kannst Du viele Gleichgesinnte treffen. So könnt ihr nicht nur gemeinsam feiern, sondern beispielsweise auch neue Kontakte zwischen euren Musikvereinen knüpfen.
    8. … weil das BLASIUS authentisch und familiär ist.
      Im Vordergrund steht bei den Veranstaltern nicht die kommerzielle Gewinnmaximierung, sondern die gemeinsame Freude an der Sache. Die Blasmusik soll im Mittelpunkt stehen. BLASIUS wird komplett ehrenamtlich vorbereitet und durchgeführt. Deshalb unterstützt Du mit deinem Besuch sinnvolle Vereinsarbeit. Der Gewinn kommt zum Beispiel der musikalischen Jugendarbeit zugute.
    9. … weil das DONAURIES eine wunderschöne Region ist.
      Das BLASIUS wird die idyllischen Wiesen rund um den Grünhof bei Fremdingen für ein Wochenende lang in ein großes Blasmusiklager verwandeln. Fremdingen liegt am nördlichen Rieskraterrand. Das Ries ist ein Meteoritenkrater, der vor 14,6 Millionen Jahren entstand. Diese phänomenale Kulisse darfst Du Dir nicht entgehen lassen.
    10. …weil Blasmusik mehr kann als Uff-da-da.
      Vor gar nicht allzu langer Zeit wurde die Blasmusik noch belächtet als verstaubtes Fossil. Mittlerweile sind Polka, Walzer, Marsch wieder in. Auf dem BLASIUS kannst Du Dich überzeugen, dass Blasmusik alle Grenzen sprengt. Dann wird von der Südböhmischen und der Vogelwiese über Adele und Prince bis hin zu fettesten Discorhythmen alles zu hören sein.

Anzeige
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: