Express 5:50 Plus E-Gitarren-Amp im Test
Der Mesa/Boogie Express 5:50 Plus Head stammt aus der neuen, zweiten Generation der Express-Serie. Wir testen den Amp, den es auch als Combo-Verstärker gibt, mit einer Mesa/Boogie Transatlantic-Box mit 1x12" Speaker. Wie der E-Gitarren-Amp klingt und was er noch so drauf hat, erfahrt ihr in unserem Videotest des Mesa/Boogie Express 5:50 Plus Verstärkers.
 
 
Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentare

    • #1
    • 25.12.2012 09:54
    Auf einige der Kernkonzepte des Amps wird überhaupt nicht eingegangen (Multiwatt-Schaltung in jedem Kanal), die Überarbeitungen der Express Serie erschöpfen sich keineswegs nur im EQ und das Top kostet keinesfalls 1150€ sondern 1750€...

    Da könnte man fast mal sagen: Unbedingt mal neu machen, das Video.
Jens Filser

Jens Filser


Nach dem Jazz Studium am Conservatorium in Arnheim/NL spielte Jens mit namhaften Vertretern der Blues- und Rock-Szene; u.a. Rob Strong, Flea Conners, Supercharge, Jeff Healey und Birthcontol sowie mit Brenda Boykin auf dem Montreux Jazz Festival. 2008 erhielt die Jens Filser Bluesband den Spartenpreis der deutschen Schallplattenkritik für die CD „Picks and Licks“. Mit der deutschen Rockikone Anne Haigis produzierte Jens drei CDs als Gitarrist und Soundengineer. Ausgiebige Tourneen begleiteten die Produktionen. 2012 spielt Jens in den Tourbands von Layla Zoe und Tommy Schneller.